2106 - Relais-Probleme

Hallo an alle,

ich habe eine 2106I, Software 1.1R, am internen S0 einer Ascotel 200. Nun wollte ich die Fernschaltrelais aktivieren; die Anlage hebt auch ab und sendet den auf- und abschwellenden Ton - und das war’s. Er hört nicht nach 7 sek auf und auf Eingaben wie Passwörte etc. reagiert die Anlage auch nicht.
Bei allen internen(!) Teilnehmern ist dieser Ton fortan in jeder Amtsverbinung zu hören, auf Wähltöne reagiert sie auch nicht mehr - folglich hilft nur das, was man bei Auerswald scheinbar öfter tun muß: Stecker raus, Stecker wieder rein.

Funktionieren tut’ s trotzdem nicht.
Programmiert ist alles mit dem Tool zur 1.1R.

Was kann ich tun ?

Danke ,

Felix

Hi Felix,

hier mal die kleine Aufklärungs-Runde:

  1. Wenn Du ein Relais schalten willst, mußt Du dafür eine MSN (Rufnummer) opfern. Über diese kann dann nicht mehr normal angerufen werden.
  2. Um das Relais zu schalten mußt Du dieses erst auswählen. Das Bedeutet: Du hast z.B. für das Relais 3 Paßwörter vergeben (4711=Einschalten;4712=ausschalten;4713=Relais auswählen). Um das Relais nun zu schalten, mußt Du die Anlage anrufen und auf den Signalton warten. Dann wählst Du 4713 (Relais auswählen), danach meinetwegen 4711 (Relais einschalten)).
  3. Wenn Du nun z.B. trotzdem einen interenen Teilnehmer erreichen möchtetst, so wählst Du nach dem Aufforderungston die Ziffern “00” (zwei mal die 0) und dann die interne Rufnummer.

Gruß

der Martin

P.S.: Dies steht übrigens auch so im Handbuch…best regards

Hallöchen,

soweit ist schon alles klar; ich habe eine MSN ‘geopfert’, Passwörter konfiguriert, Konfiguration ist auch aktiviert. Ich kann diese MSN auch anrufen - die Anlage hebt ab und sendet dann den Sirenen-Ton für Verbindung hergestellt. Und das wars dann. Dieser Ton hört nicht auf und ich kann keine Passwörter oder die 00 eingeben (darum ging’s mir, ich wollte dann eine externe Rufumleitung auf die Ascom-Telefonanlage setzten - Callthrough), aber Fernschalten geht auch nicht.
Dieser Ton bleibt ab sofort in allen Nebenstellen im Amtston, wählen ist nicht möglich.

Weder hier noch im Usenet gibt’s jemanden, der ähnlich Probleme hat.

Merci bien,

FElix

Hi Felix

Stimmt, der Fehler ist wirklich IMHO noch nie aufgetreten. Da ist irgendwas im Argen.

Versuche mal einen Generalreset (8 0793 02 - vorher Konfig sichern!). Wenn´s nix hilft würde ich mal die Firmware aktualisieren. Für die Rev.1 ist 1.1T aktuell.

Geht´s dann immer noch nicht (was ich bezweifle) würde ich mich an der Service wenden.

Gruß

Marco

Hi Felix, hallo Marco,

ich glaube wir müssen hier eine grundlegende Sache klären: Felix, Du hast ja warscheinlich eine ETS-2106 I ohne den Zusatz “Rev.2”. Hier wirkt der Reset 7687 wählen (Prog.-Apparat)…Hörer nicht auflegen…Netzstecker ziehen…Minute warten!!!..Stecker rein…Hörer nicht auflegen…81111 00 wählen(wieder Prog.Apparat). Nun ist die Anlage zurückgesetzt.

Das Verhalten, das Du aber hier beschreibst klingt so, als ob das Telefon, mit dem du dann einen internen Teilnehmer anrufen möchtetst, kein MFV-Signal wiedergibt. Hast Du das schon mal während einer Verbindung ausprobiert ? (Während eines Gespräches eine Zifferntaste betätigen…der Gesprächspartner muß dann einen Ton hören).

Gruß

der Martin

@Martin

Äh, hast natürlich recht mit dem Reset, hier ist mir die Sequenz der Rev.2 reingerutscht schäm :rolleyes:

Marco