2206usb 3x klingeln und dann sonderton

hallo zusammen,

ich habe eine 2206 usb seit ein paar tagen im einsatz und habe ein problem und ich kann keine lösung dafür finden. vielleicht kennt jemand das problem.

tk-anlagenanschluß
ddi´s von 0-9 alle eingetragen.

2 analoge telefone, ein apparat für ddi 0 und 1,
der andere apparat für ddi 2.

folgendes problem:

rufe ich die nummern von extern mit der ddi 0 an, klingelt der apparat 3 x danach kommt ein sonderton, verbindung beendet.

rufe ich die ddi 1 an (wie gesagt, das gleiche telefon) geht es prima, es klingelt bis jemand abhebt.

bei ddi 2 auch keine probleme, nur die null, die geht einfach nicht wie ich will.

ich habe schon auf minimalste konf. zurück geschraubt, ich bring den ton nicht weg.

anlagen reset, neu eingerichtet, nutz nix.
am telefon kann es wohl auch nicht liegen, ich hab das problem auch, wenn gar kein telefon am analoganschluß hängt.

es sind keine aws, gruppen etc. prog.

ich weis nicht mehr weiter, ich hoffe hier kann mir jemand ein tipp geben.

danke und beste grüße aus stuttgart

andreas

[QUOTE=smartdreamer]hallo zusammen,

ich habe eine 2206 usb seit ein paar tagen im einsatz und habe ein problem und ich kann keine lösung dafür finden. vielleicht kennt jemand das problem.

tk-anlagenanschluß
ddi´s von 0-9 alle eingetragen.

2 analoge telefone, ein apparat für ddi 0 und 1,
der andere apparat für ddi 2.

folgendes problem:

rufe ich die nummern von extern mit der ddi 0 an, klingelt der apparat 3 x danach kommt ein sonderton, verbindung beendet.

rufe ich die ddi 1 an (wie gesagt, das gleiche telefon) geht es prima, es klingelt bis jemand abhebt.

bei ddi 2 auch keine probleme, nur die null, die geht einfach nicht wie ich will.

ich habe schon auf minimalste konf. zurück geschraubt, ich bring den ton nicht weg.

anlagen reset, neu eingerichtet, nutz nix.
am telefon kann es wohl auch nicht liegen, ich hab das problem auch, wenn gar kein telefon am analoganschluß hängt.

es sind keine aws, gruppen etc. prog.

ich weis nicht mehr weiter, ich hoffe hier kann mir jemand ein tipp geben.

danke und beste grüße aus stuttgart

andreas[/quote]
Hallo Andreas,

kann vieles sein.
-Ist die 0 korrekt in der Rufverteilung?
-Hast du die 0 versehentlich als Fernkonfigurationsnummer unter “Allg.Einstellungen - Fernschalten” eingegeben?

Bei Bedarf kannst Du mir die Konfigation auch als mail senden,dann schaue ich gern mal drüber.

Gruss
Torsten
Errichter Commander Business

hallo torsten,

es war die null in der fernwartung eingetragen. jetzt funzt es super !
danke für deine schnelle hilfe !:slight_smile:

ich habe noch eine andere frage, nur so der neugier wegen. :wink:

ich habe ja wie schon erwähnt einen nummerblock von 0-9.
d.h. die durchwahlen sind einstellig.
geht es denn irgendwie mit der 2206 usb, das ich nach aussen “scheinbar” zweistellig bin ?

also durchwahl -10, -20, etc und raus natürlich genauso
zweistellige interne nummern hab ich

oder scheitert das einfach bei der tkom ?

danke nochmal und grüße

andreas

[QUOTE=smartdreamer]hallo torsten,

es war die null in der fernwartung eingetragen. jetzt funzt es super !
danke für deine schnelle hilfe !:slight_smile:

ich habe noch eine andere frage, nur so der neugier wegen. :wink:

ich habe ja wie schon erwähnt einen nummerblock von 0-9.
d.h. die durchwahlen sind einstellig.
geht es denn irgendwie mit der 2206 usb, das ich nach aussen “scheinbar” zweistellig bin ?

also durchwahl -10, -20, etc und raus natürlich genauso
zweistellige interne nummern hab ich

oder scheitert das einfach bei der tkom ?

danke nochmal und grüße

andreas[/quote]
Hallo Andreas,

du kannst es probieren.Wir nennen das aufbohren des Rufnummernvorrates.Ist von der Telekom nicht gerne gesehen,unerwünscht.

Speichere die jetzige Konfiguaration ab.Erstelle eine neue und Trage als Rufnummernblock die 0 und dann die 10 bis 99 ein.Erstelle eine Rufverteilung z.b. -44 auf port 31, 45 auf port 32 usw.

Abgehend trägst du dann auch eine separate Nummer ein,z.b. die 78 oder 66.

Schicke diese neue Konfig in die Anlage und probiere es aus.
So hast Du aus 10 Durchwahlen 90 gemacht.Denke aber daran, das du dann den RNB von 1-9 nicht mehr zur Verfügung hast,dafür aber 10-99.

ABER die Telekom sieht das nicht gerne.Darauf weise ich dich noch mal hin.

Gruss Torsten