Anlagen Konfig

Hallo!

Eine Firma hat z.Zt. folgende Anschlüsse:

5x Analoge Amtanschlüsse
15x Analoge Teilnehmer
2x Systemtelefone

Hier soll nun auf ISDN umgestellt werden und zwar mit Anlagenanschluss. Nun habe ich mir gedacht, um die bisherigen Nummern auch noch eine Zeitlang behalten zu können einen MG Anschluss und zwei Anlagenanschlüsse macht insgesamt sechs Amtsleitungen. Für die Systemtelefone sollen dann zwei Comfort 2000 her und den Rest analog wie bisher auch.

Gibts da irgendwelche Probleme mit so einer Konfig? Die Anlage wäre dann natürlich schon mit dem Maximum von 2 S0 Karten und 2 a/b Karten bestückt.

Danke und Tschau
Martin

P.S. Hatte noch vergessen anzugeben, dass noch zwei ISDN Karten mit angeschlossen werden sollen.

Hallo Martin!

Nö, damit gibt es absolut keine Probleme. Du hast ja sogar noch 3 S0-Busse und einen Analogport in Reserve.

Ich rate allerdings direkt dazu, 3x Anlagenanschluß zu nehmen. Erstens bekommst Du damit sofort einen entsprechend größeren Durchwahlblock von der RegTP, des weiteren bietet die Telekom bei Umstellung auf einen AA eine 1 Jahr lang kostenlose Umleitung einer alten Nummer auf den AA. Davon wissen die T-Vögel allerdings oft nix, man muß sie schon darauf hinweisen…

Gruß

Marco

Hi!

Danke für die Info.

Würde das dann für alle fünf Analognummern gelten oder nur fü eine?

Tschau
Martin

Nein, nur für eine Rufnummer.

Gruß
Marco

Hi

Ich glaube aber das die Telekom eine KOSTENLOSE ansage auf die alten NUMMERN schaltet mit den hinweis auf die neue nummer.

in meiner Alten Firma war das so als wir ISDN bekommen haben (TK-Anlagenanschluß) vorher hatten wir Drei Analoge Amtsanschlüße ! Ist Allerdings schon 5 Jahre herr.

MFG Gilbert