Belegung bzw. Terminierung interner S0

Hallo Zusammen!

Hab nur eine kleine Frage, die wahrscheinlich alle gleich beantworten können: Anlage 2204, interner Bus wird genutzt aber nicht über die Klemmen, sondern über die RJ45 Anschlüsse mit kurzen Patchkabeln auf mein Patch-Panel. Anlage also in der Mitte, eine Dose nach “rechts” eine nach “links”, beide Dosen am Ende terminiert. Nun meine Frage: Hat die Stellung der DIP-Schalter für die Terminierung nur Auswirkungen bei Anschluß an den Klemmen, oder gilt der DIP-Schalter auch für die RJ45-Anschlüsse? Lt. Handbuch sind die Terminierungsvarianten immer nur bei Belegung an den Klemmen beschrieben.

Da fällt mir noch was ein: Soviele haben über die Probleme der Gigasets am internen S0 geschrieben. Hat jemand auch schon Erfahrungen mit dem Gigaset 4110 ISDN an der 2204 (oder auch 4308) ? Diese Konstellation betreibe ich z.Z. scheinbar ohne Probleme, hab ich was “falsch” gemacht, oder hat Siemens etwas verbessert?
Danke schonmal!

Achim

Hallo,

bei der Terminierung ist es egal ob du über die Buchsen oder die Klemmleisten Wegfürhst, die beiden Endpunkte des Busses müssen terminiert werden, also wenn man mit 2 Dosen wegführt, beide Dosen, wnen man mit einer Wegführt die Anlage und die letzte Dose.

Viele Grüße

Alles klar,

dann hab ich`s ja richtig gemacht.
Danke!
Achim

:slight_smile: