Call-Through contra Siemens Handy

Hallo .,

nicht, dass es nicht funktionieren würde - aber die Einrichtung ist langwierig und umständlich!

Ich habe (fast) alle meiner Handy-Rufnummern auf Call-Through umgestellt. Beim Übertragen auf die SIM-Card gibt es aber Probleme.

Bislang habe ich SIMEdit 4, SIMSurf 3.x und SmartCard Office eingesetzt/getestet …

SIMEdit akzeptiert wenigstens das “p” als Pausezeichen für die Nokias - das “+” für die Siemenspause wird abgewiesen (besser gesagt, es wird nur ein “+” im Nummernstring zugelassen). Die anderen Programm akzeptieren weder “p” noch ein zweites “+”.

Nur die Siemens DataSuite akzeptiert das “+” - schreibt aber immer über das Datenkabel auf die SIM - und das dauert ätzend lange.

Sorry - ist zwar kein originäres Auerswald-Thema - aber viele von Euch haben sicherlich gleiches zu lösen versucht.

Kennt jemand eine geradlinige Lösung?

ciao
Dieter

Hallo Dieter,

bei den Siemens Telefonen habe ich immer über Call-Through die Verbindung hergestellt und danach über das Menü die DTMF-Ausgabe aufgerufen. Danach einfach noch den Namen auswählen, los gehts. Sind natürlich drei Schritte, die ich durchführen muss, aber ich muss nicht alle Rufnummern im Handy umdängeln. Bei meinem jetzigen Nokia 5100 kann man übrigens z.B. die +49530… nicht über die DTMF-Ausgabe (nach vorheriger Namenssuche) schicken, dann wird immer ein Fehler angezeigt. Trägt man die Rufnummer normal im Tel-Buch ein (0530…), so geht es.

Hallo Dieter,

schonmal einen Abgleich mit Outlook probiert? Bei Sony Ericsson funktioniert dieser Abgleich.

Hallo Martin,

nun - mit dem stufenweisen Wählen (erst Call-Through-Nummer, dann Telefonbuch) funktioniert wohl bei den Siemens Handies - anders ist es aber einfacher und bequemer.

Hallo Olli,

der Abgleich mit Outlook ist auch nicht immer das Wahre, dazu sind die Namenseinträge aus Outlook für das Handy zu lang. Ich habe gerne in der Handy-Telefonbuchanzeige auch einen Zusatz D1 oder privat etc. - dieser wird in solchen Fällen ausgeblendet.

Ich hab meine (unsere) Telefonbucheinträge aus Outlook exportiert und verarbeite sie in Excel weiter, um sie dann als csv oder Tab-begrenzt zu speichern.

ciao & merci
Dieter