COMBasic von 1.5P auf 1.6A, Modem funzt nicht mehr?

Hallo Leute,

jetzt habe ich 1.5P wieder eingespielt, um diesen Beitrag aufgeben zu können, was offensichtlich auf anhieb klappt.
Ansonten gar nichts geändert, nur auf 1.6A umgestiegen, und das Modem meldet “No Carrier” bei jedem einwahlversuch.

Das Microlink ISDN/TLV.34 ist am COMmander als “ISDN Telefon” und “direckter Amtapparat” ohne LCR angemeldet.

Jemand eine Ahnung? Habe ich etwas übersehen bei 1.6A?

Bin dankbar für jeden Hinweis!

Hallo Jim,

Bei welcher Einwahlart tritt der Fehler auf? Ich habe auch ein Elsa ISDN/TLV.34 an Commander Basic 1.6A - und ohne Probleme. Allerdings als Typ “ISDN-PC-Karte” konfiguriert … ein Telefon ist es ja nun nicht gerade.

Übermittelt das Modem abgehend eine gültige MSN? Dies ist bei Konfiguration als “Telefon” unbedingt nötig.

Ich empfehle Dir, das Modem als PC-Karte einzurichten. In diesem Fall wird die entsprechende interne MSN automatisch vom COMmander verwendet, sollte das Modem keine explizite MSN abgehend übertragen.

Gruss

Marco

Hi Jim,

hast Du auf dem S0-Bus eine MSN als “ISDN-PC-Karte” konfiguriert?
Bei 1.6A musst Du es auf jeden Fall machen, da sonst ISDN-PC-Karten keine Verbindungen mit “64 kBit non restricted data” aufbauen können.

Kannst also getrost 1.6A einspielen. Musst halt nur die MSN als ISDN-PC-Karte konfigurieren.

Hi Marco, Hi Olli,

besten Dank für Euer Tips!

Mit der Einstellung “ISDN-PC-Karte” funktioniert das Modem - aber nur so lange ich bei 1.5P bleibe!
Bei 1.6A kommt immer noch “NO CARRIER”. :cry:

Am gleichen Port hängt auch ein Profiset 70, mit dem ich auf jeden Fall bei z.B. T-Online durchkomme, egal ob 1.5P oder 1.6A.

Vorerst bleibe ich bei 1.5P, was auch ansonsten tadellos funzt für meine bescheidenen Zwecke - “if it ain’t broke, don’t fix it” nicht wahr? :wink:

Gruß,

jim

Hi,

mich würde ja trotzdem interessieren, warum das nicht funktioniert.

Kannst Du mal die Gesprächsatenerfassung auslesen und schauen, mit welcher internen Rufnummer Dein Modem rausgewählt hat?
Wäre ja mal interessant.

Hi Olli,

sieht folgendemassen aus:

[Fragezeichen in den externen Rufnummern und Text nach “–>” vom mir gesetzt, natürlich]

Mit v1.5P:
11.03.2004 13:33 0:04:09 296 Modem ??5296 1 0191011 --> “CONNECT/ISDN/HDLC”

Nun mit v1.6A:
11.03.2004 15:11 0:00:00 296 Modem ??5296 1 0191011 --> "NO CARRIER"
11.03.2004 15:11 0:00:00 296 Modem ??5296 1 0191011 --> "NO CARRIER"
u.s.w.

Immer noch 1.6A:
11.03.2004 17:09 0:00:08 21 James ??5213 1 0191011 --> <T-Online analog Modem meldet sich hörbar>
11.03.2004 17:26 0:00:01 296 Modem ??5296 1 0191011 --> “NO CARRIER”

Jetzt züruck auf v1.5P:
11.03.2004 17:31 0:00:32 296 Modem ??5296 1 0191011 --> “CONNECT/ISDN/HDLC”

Und wie immer, das alles ohne auch nur das Geringste an andere Settings zu ändern, weder am COMmander noch am Modem!

Ich frage mich, ob da nicht etwa zwischen den beiden Versionen irgendeine geringfügige Änderung einer Signalflanke stattgefunden hat, was sich just bei meiner Hardware-Konstellation bemerkbar macht.

Danke für Deine Interesse!

Gruß,

jim

Hi,

ich nehme an, die 296 ist die interne Rufnummer Deiner ISDN-Karte?

Hi Olli,

errrm, nö, nicht der ISDN-Karte, denn das Modem (Elsa TLV.34) ist ein externer Terminal-Adapter. Aber das wusstest Du ja, gell?

Das Modem ist mit “296” ausgestattet (AT+ICLI=296), und der COMmander ist so eingestellt, daß er für die interne “296” die externe “??5296” beim gehenden Gespräch sendet.

Ich habe übrigens auch eine richtige Karte (Fritz) am COMmander hängen. Die wird aber ausschließlich verwendet für COMSet, etc, in CAPI-Modus.

Gruß,

jim

Hi,

das das Elsa TLV.34 ein TA ist, war mir schon klar. Nur würde mich interessieren, warum es nicht mit 1.6A will. Selbst wenn es mit einer anderen Dienstekennung (z. B. 3,1 kHz audio / telephony) abgehend wählt, sollte es funktionieren.
Mmmmmhhh, ein Mysterium. :eek:

Hi Olli,

aha! Das fordert vielleicht Interessantes zu Tage: einmal das Modem analog abgehend wählen lassen - ich habe es bisher nur digital versucht.
Ich melde mich wieder…

jim

…und siehe da, in analog Modus (ATB20 bzw ATB26) komme ich sofort durch, bei digital (ATB18, z.B.) immer noch tote Hose.

Merkwürdig , was?
Mal sehen, was Customer Service dazu zu sagen hat…

Gruß,

jim

Hi,

ich denke, Du kommst langsam der Lösung näher.

Ich nehme mal an, das der TA bei “digitalem” Verbindungsaufbau eine Dienstekennung verwendet, die nicht ganz 100%ig konform ist. Eine andere Variante ist, das es unterschiedliche digitale Zugangsmöglichkeiten mit dem TA gibt.

Hi Jim,

ich denke, ein Trace wäre nicht schlecht…

Gruss

Marco

Hi Marco,
was denn für ein Trace?
Tut mir Leid wenn das mir eigentlich sofort einleuchten müßte… bin ja Newbie auf diesem Gebiet.:confused:

Außerdem fallen mir auf anheib mindestens vier verschiedene Arten von Traces ein, von denen aber nicht alle unbedingt angebracht sind…

Gruß,

jim

[QUOTE=Marco]Hi Jim,

ich denke, ein Trace wäre nicht schlecht…

Gruss

Marco[/quote]

Hi Olli,

… will heißen: bei 1.6A wird mehr Diziplin an den Tag gelegt bei der Dienstekennungserkennung als etwa bei 1.5P, oder?

Auf jeden Fall hast Du mich jetzt auf die Idee gebracht, die Zusatzregister nach einem fehlgeschlagenen Verbindungsversuch auszulesen - vielen Dank dafür!

Gruß,

jim

Hallo Jim,

es gibt bei dem ELSA-Teil auch den generellen Tip, hinter die zu wählende Rufnummer ein @ zu setzen, dann wartet es 5 Sekunden auf ein Connect und bricht nicht gleich mit fiesen Fehlermeldungen ab, versuch das doch mal.
Das Teil scheint ein gewisser Hektiker zu sein und ist sehr ungeduldig. Das kann man dadurch umgehen.

Der Käptn
:smiley:

Griaß Goatt 'zam,

So, und jetzt die Überraschung: es lag offenbar an einer Unverträglichkeit zwischen Firmware versionen des COMmanders und des TAs.
Nachdem auch der Vorschlag vom Käptn (Moin moin!) nichts gebracht hat, fiel mir endlich ein, daß ich wohl einen zweiten TA der gleichen Sorte im Keller hatte. Einmal raus- und reingestöppselt, und siehe da!
Es klappt bei v1.6A :party:

Der TA der will, hat Firmware v0.3K.
Der wo nicht wollte, hat v3.1K - also eine viel spätere Version. Und zwar eine die damals von ELSA extra wg. Kanalbündelung herausgegeben wurde.

Warum allerdings ausgerechnet diese bei 1.6A nicht mehr funzt, wird mir wohl ein Rätsel bleiben (müssen).

Nochmals vielen Dank an allen Beteiligten für das kollektives offenes Ohr!
(Und ich entschuldige mich auch wegen des Kauderwelches!)

Gruß,

jim