COMfort 1200 zu 2206 kein Kontakt

Hallo,

benutze eine COMpact 2206 USB mit diversen analogen Appararten. Am internen S0-Bus betreibe ich ein COMfort1200, hauptsächlich der Programmierung der Anlage wegen. Programmierung über USB -> Interner S0-Bus usw.
Hat bis jetzt tadelos funktioniert.
Habe an einem PC (nicht von dem aus die Anlage programmiert wird) eine Fritz!Card PCI Karte für FAX-Versand eingerichtet. Hat nach mehrmaligen Versuchen geklappt.
Nun habe ich aber festgestellt das das COMfort 1200 nicht mehr funktioniert. Meldet keine USB-Verbindung. Egal ob ich die zwei Geräte wechselseitig anstecke oder beide am Bus betreibe. Jetzt funktioniert keines.

Der Analoge Betrieb und die Türöffner-Funktion funktioniert ohne Probleme.

Kennt jemand ein solches Problem und Abhilfe ?

Gruss Stangisteuner

Noch eine Anmerkung,

per USB kann ich auf das COMfort 1200 zugreifen. Es wurde auch nicht zwischenzeitlich SW aufgespielt. Nach Aufruf von COMset erschien zur Auswahl COMfort1200 und COMpact 2206 USB - jetzt nur noch COMpact 2206 USB.

Gruss Stangisteuner

Noch eine Anmerkung,

ist das ISDN-Kabel am COMfort nicht eingesteckt erfolgt die Meldung “keine ISDN-Verbindung”, ist das ISDN-Kabel in der Dose eingesteckt, so meldet das Telefon im Info-Menü : “ISDN : 0 akt. Verbindungen”

Das COMfort 1200 scheint wohl eine ISDN-Verbindung zu finden

Gruss Stangisteuner

Hallo,

es wird immer seltsamer. Ich habe an die 2204 direkt einen PC per USB angeschlossen - Kommunikation o.k.

Also Fehlersuche geht weiter. Habe Dosen kontrolliert - alles o.k. . Dann habe ich das COMfort1200 an eine andere Dose im ISDN Stang angesteckt - funktioniert nun auch :a - was ist los :confused:.

COMfort1200 wieder an die “alte” ISDN-Dose angesteckt - funktioniert auf einmal auch - nun kommts. Wenn ich nun das USB-Kabel vom PC an das COMfort1200 anschließe, so funktioniert das Telefon nicht mehr.

Der USB-Transfer funktioniert jedoch tadelos - und ich habe das Update der Firmware aufgespielt - kein Erfolg.

Gibt es hier irgendwelche Masseschleifen :confused: oder ähnliche Effekte, die erst zu Tage traten seit ich auf einem Rechner die ISDN-Fritz installierte - aber momentan nicht am ISDN-Bus hängt.

Kennt jemand den Effekt ?

Gruss Stangisteuner

Hallo Stangisteuner,

ziehe bitte mal die Stromversorgung der Telefonanlage raus,stecke bitte mal das Comfort 1200 an die int.S0 -Buchse deiner 2206 ? oder nun 2204 ? ohne Verlängerungskabel. Gibt der Anlage Strom. Jetzt müßte das Comfort sich anmelden.Kannst Du jetzt auf das Comfort per USB zugreifen?Kannst du auf die Anlage per USB zugreifen?

Hallo,

das ist alles nicht so einfach. Die 2206 befindet sich im Keller, ohne daß ein PC in der Nähe ist. Das COMfort 1200 feindet sich im DG, also 3 Stockwerke darüber. Daneben befindet sich der PC zur Konfiguration.
Das COMfort1200 wurde im Wesentlichen dazu angeschafft die 2206 per USB zu konfigurieren, was auch bis zur Installation der ISDN-Karte auf dem anderen Rechner der sich ebenfalls im DG befindet funktionierte.

Das hin- und herstecken und ein- und ausschalten gestalltet sich also nicht ganz so einfach.

Mir ist schleierhaft warum der Effekt so plötzlich nach der Installation auftritt. Anmerkung - das “Faxen” per ISDN-Karte funktioniert derzeit auch nicht - das Telefonieren vom COMfort1200 funktioiert bei abgestecktem USB Kabel tadellos.

Gruss Stangisteuner

Hallo,

gut.Wenn du das comfort vom int.S0 abziehst und nur den PC mit der ISDN-Karte daran hast, wie verhält es sich dann.

Probier mal folgendes:

a) Kannst du vom PC mit der Software Comset über die ISDN-Karte die Anlage auslesen? Ist das Fax empfangen und senden damit möglich?

b) wenn nur das Comfort 1200 am int.S0 ist, kannst du damit telefonieren? Schließe dann den 2.PC mit dem USB-Kabel an das Comfort 1200 an.
Kannst du jetzt noch telefonieren und die Anlage auslesen?