Commander Basic / MSN Anrufweiterschaltung

Hallo.

Ich habe folgendes Problem mit meinem Commander Basic (Firmware 1.5N).

Ich möchte mit Hilfe der ComSet (Version 2.4.3) für 2 meiner MSN Anrufweiterschaltungen für sofort und in der Vermittlungsstelle programmieren.
Dazu habe ich in “Externe Rufnummern --> MSN Anrufweiterschaltung” die betreffenden Nummern mit einem Häckchen versehen und die gewünschte Zielrufnummern mit führender Null eingegeben.
Wenn ich nun meine Konfiguration in den Commander lade, wird teilweise nur eine Rufumleitung eingerichtet oder für beide MSN die gleiche Zielrufnummer. Ich habe aber zwei unterschiedliche eingegeben.

Kann mir jemand bei meinem Problem helfen?

Vielen Dank im voraus
Natcomputer

hi,

da stellt sich bei mir die frage, ob man überhaupt mehr als eine rufumleitung in der vermittlungsstelle veranlassen kann.
dachte da geht immer nur eine pro normalem mehrgeräteanschluss.

da bin ich jetzt auch gespannt, was die anderen sagen.

cya
suarez

Hi Suarez,

wenn Du 10 MSN zugeteilt bekommst, dann kannst Du auch für jede der MSN einzelln in der Vermittlungsstelle eine Anrufweiterschaltung programmieren. Dies wird von der Telekom auch auf Deinem Bereitstellungsantrag bestätigt.

Nur bei Anlagenanschlüßen muß mann dafür etwas bezahlen, wenn man jede Durchwahlnummer einzelln umleiten möchte.
Das Leistungsmerkmal heißt dort “Partial Rerouting”, was für nebenstellenbezogene Anrufweiterschaltung am Anlagenanschluß steht.

Mein Problem habe ich momentan gelöst. Ich habe mit einem ISDN-Telefon direkt am NTBA die gewünschten Umleitungen programmiert.

Aber trotzdem bleibt die Frage: Wieso der Commander das nicht richtig umsetzen konnte?

Beste Grüße
Natcomputer

Hi Natcomputer,

hast Du unter der Einstellung: Externe Rufnummern -> Amtrufnummern bei jeder eingetragenen MSN den Haken an einen S0 gesetzt (die MSN an dem S0-Bus angemeldet) ? Dies könnte z.B. der Grund für das nicht ganz nachvollziehbare Verhalten sein. Bei mir geht alles (auch mehrere gleichzeitige AWS).

Gruß

der Martin

Hi Herrybert,

werde das morgen mal überprüfen, denn ich wohne noch nicht im Haus.

Danke vorerst für Deine Hilfe
Natcomputer

Hallo Herrybert,

ich habe nochmal überprüft ob ich alle Häckchen gesetzt habe.
Unter Einstellung: Externe Rufnummern -> Amtrufnummern habe
ich alle Häckchen für meine 10 MSN´S gesetzt.

Kann es sein, das beim Firmwareupdate etwas nicht richtig lief.
Ich habe nämlich unter WindowsMe öfters Probleme mit der Schnittstelle.
Ausgeliefert wurde der Commander mit Firmware 1.5L. Und gleich nachdem
ich ihn ausgepackt hatte, habe ich upgedatet.

Gruß Natcomputer

Hi Natcomputer,

probier doch mal die AWS über die Keypad-Steuerung direkt im Amt…z.B.:

Hörer abheben, falls nötig “0” zur Amtholung wählen, danach 21Zielrufnummer#…nun muß die Ansage von der Telekom kommen “Das Dienstmerkmal ist aktiviert”. Die AWS wird in diesem Fall für die MSN eingerichtet, die zum Amt übermittelt wird. Für nähere Tips siehe: www.asberlin.de

Gruß

der Martin

P.S.: Ich vermute hier ein Problem bei der Telekom. Ansonsten schick mir doch mal die Konfiguration.

Hallo Herrybert,

ich habe das mit dem Keypad mal ausprobiert. Da funktioniert es mit der Anrufweiterschaltung prima.
Auch an einem ISDN-Telefon das direkt am NTBA hängt klappt alles.
Es muss also am Commander Basic liegen.

Vielleicht sollte ich mal einen kpl. Reset machen und von neuem beginnen!!!
Ich werde Dir mal meine Konfiguration senden.

Gruß Natcomputer

Hi Natcomputer,

hast Du unter: Externe Rufnummern -> MSN-Anrufweiterschaltung die Art auf “2.B-Kanal” oder auf Netzbetreiber eingestellt ?

Gruß

der Martin

Hallo Herrybert,

die Art der Anrufweiterschaltung ist auf “Netzbetreiber” eingestellt.

Gruß Natcomputer

Hallo Herrybert,

Schande auf mein Haupt g.

Über den Feiertagen hatte ich endlich Zeit um mich mit meinem
Commander Basic näher zu beschäftigen.
Das Problem lag an meiner Programmierung!!!
Gleich in den Moduleinstellungen für das 4SO-Modul hatte ich ver-
sehentlich einen TK-Anlagenanschluß eingestellt.

Vielen Dank für Deine Hilfe.

Gruß Natcomputer

PS: An alle hier im Forum noch ein gutes neues Jahr 2003 mit den besten Wünschen.

Hallo,

ich bin nur seit Tagen dabei die Anlage (Commander Basic) in meiner Firma, wo ich jetzt arbeite ein wenig für meinen Chef umzuprogrammiern und dabei stosse ich auf viele kleinere Probleme. Die meisten konnte ich auch so zum Glück schon lösen, aber mein Chef möchte gerne eine Anrufweiterschaltung einrichten, damit er auch nach Feierabend und am Wochenende auf der geschäftlichen Nummer zu erreichen ist. Nachdem die Anleitung von der Anlage überhaupt keinen Sinn ergab, fand ich hier die Keypad-Umleitung. Das funktioniert auch wunderbar mit 21Nummer#. Aber wie mache ich das wieder rückgängig? Wäre schön, wenn da jemand einen guten Tipp hat, denn die Anleitung von der Anlage beschreibt ganz andere Tastenkürzel, die aber überhaupt nicht funktionieren.
Danke schon mal
Gruss

Die Funktion kann wie folgt ausgeschaltet werden:
#21 x * Nummer #
folgende Ziffern sind für x zugelassen:
2 AWS sofort
3 AWS bei Nichtmelden
4 AWS bei Besetzt

Eine Übersicht der Funktionen ist in dem folgendem Dokument zu finden:
http://www.ummelden.de/pdf/t-isdn-bed.pdf

Danke für die schnelle Antwort. Hat super geklappt! :slight_smile: