COMpact 4410, V 1.6A und Daten auslesen

Hallo!

Ich habe meine COMpact 4410 upgedatet auf V 1.6A, außerdem COMset auf V 2.5.6, COMlist auf 2.4.27 und COMtools auf 2.2.51.

Nun habe ich Probleme beim Auslesen der Konfiguration und der Gesprächsdaten. Es hat bisher mit der V 1.5R und per ISDN immer einwandfrei funktioniert. Jetzt geht es nur noch, nachdem ich bei der Anlage einen Reset ausführe und zwar muss ich den Netzstecker ziehen, warten und wieder einstecken. Dann kann ich sowohl Konfiguration als auch Gesprächsdaten lesen. Wenn ich jedoch ein zweites Mal auslesen möchte, kommt immer die Meldung “Anlage nicht gefunden”.

Ich habe das Auslesen auch mit der älteren COMlist V 2.4.17 (mit der es bisher ging) probiert, kein Erfolg. Auch ein Neueinspielen der Konfiguration hat nicht geholfen. Das Lesen geht immer nur einmal :frowning: Anscheinend liegt es eher an der Anlagensoftware als an den Programmen, weil es auch mit den bisherigen Versionen nicht geht.

Irgendeine Idee? (Die Anlage hängt an einem Rechner mit Windows 95.)

Gruß
Alfred

Hallo Alfred,

dass es an der Anlagensoftware liegen soll wage ich zu bezweifeln. Das geschilderte Phänomen hatte ich schon mehrfach bei verschiedenen Konfigurationen (NT,2K). Selbst zu Hause. Das war aber immer im Zusammenspiel mit einer Fritz Karte! Ich vermute, die benutzt (95 kann kein USB) du auch??.

Ich hatte das Problem auch mal (vor einem Jahr oder so?) mit der Hotline besprochen, die konnten sich auch keinen Reim drauf machen.

Ich will dich nicht desillusionieren, aber ich habe Anlagen gewechselt, Verkabelung geprüft, Fritz Karten getauscht, Fakt war: mit der B1 in jener Konstellation hat es funktioniert, mit einer anderen nicht usw.

Schlicht und ergreifend (für meinen kleinen Geist) lag es an der Kombination HW/DRV/SW/OS und irgendwann ging es dann wieder. (Spätestens nach Neuaufsetzen wars dann wieder gut). Ja, dass ist keine Lösung, aber das Zeug ist von Menschen gemacht… :rolleyes:

Vielleicht hilft Dir mein Trick: Anstatt die Anlage zu resetten, hat es auch gereicht, das Programm einfach neu zu starten (für das nächste mal auslesen).

Ich bin gespannt, ob andere hier noch andere Erfahrungen UND Lösungen??? schildern können!?

Gruß und Kopf hoch, geht vorbei, Thomas

P.S.

Habe mir vor 2 Monaten einen neuen pfeilschnellen PC (P4) konfiguriert, das starten von AW-SW hat immer ca. 1 Minute gedauert. Jetzt sind die neuesten Versionen da, jetzt läuft alles wieder normal!:stuck_out_tongue:

Hallo ThomasB!

Das mit der Fritz!-Karte kann hinkommen, die habe ich auch. Allerdings hatte vorher noch keine Version der Tk-Anlagensoftware damit Probleme.

Das mit dem Programm-Neustarten habe ich natürlich auch probiert, das bringt´s leider nicht.

Ich habe hier auch zwei andere, neuere und schnellere PCs mit W2K (Rechner meiner Frau) bzw. XP (Notebook) stehen, aber der W95-Rechner ist nun mal der, an dem die Anlage am einfachsten anzuschließen war und an dem ich (noch) arbeite.

Gruß
Alfred

Hi Alfred,

lies doch noch mal die Anlage über den “Reset-Trick” aus. Dann kontrolliere mal, ob für den internen S0-Port, wo die Fritz-Card angeschlossen ist eine interne MSN als “ISDN-PC-Karte” konfiguriert ist.

Sollte dies nicht der Fall sein, dann kommt es nämlich genau zu Deinem beschriebenen Problem. Du kannst über CAPI nur direkt nach dem Reset (ca. 5 Minuten) auf die Anlage zugreifen. Danach ist sie dicht.

Abhilfe: Einfach eine beliebige freie MSN (z. B. 59) für den internen S0-Port erzeugen und diese als ISDN-PC-Karte definieren. Schon wird es funktionieren.

Eine andere Möglichkeit ist der Weg über den USB der Anlage oder eines COMfort-Systemtelefons. Dann musst Du nur in der Schnittstelleneinstellung USB statt CAPI auswählen.

Hallo ISDN-Freak!

Das mit der internen MSN war die Lösung! Da war zwar für den Computer eine MSN vergeben, der Typ stand jedoch auf “ISDN-Telefon” und nicht auf “ISDN-PC-Karte”.

Ich habe mir dann noch mal eine alte Konfiguration geladen: auch dort stand für den Computer “ISDN-Telefon”. Mit dieser Einstellung hat das Gesprächsauslesen aber trotzdem fast ein Jahr (seit ich die 4410 habe) einwandfrei geklappt, komisch! Wenn ich mich recht erinnere, musste ich aber nach dem Einspielen einer neuen Konfiguration anschliessend immer einmal den Stecker ziehen, um dann Gespräche auslesen zu können. Das ist jetzt nicht mehr so.

Vielen Dank für die Hilfe!

Gruß
Alfred