Compact4410USB und LCR-Fallback

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen bei meinen Eltern eine 4410 mit LCR in Betrieb (mußte die Kröte mit dem 0190-Update dann doch schlucken).
Auf den Auerswald-Webseiten steht, dass die Anlage Fallback beherrscht, d.h. dass sie sobald ein cbc-Anbieter besetzt ist, den nächst teureren versucht.
Meine Mutter berichtet mir jetzt, dass abends öfters ein Besetztzeichen kommt, obwohl die Gegenstelle definitiv frei ist. (Anbieter ist zu der Zeit 01050). Erst eine manuelle Benutzung der 01070 brachte Erfolg, dass Gespäch wurde sofort aufgebaut.
Gibt es irgendwo einen Schalter, mit dem man Fallback aktiviert oder ist es ein Bug in der Software?

Gruß

Gunnar

Hallo Gunnar,

das liegt nicht an der Anlage, manche Carrier gehen ein wenig nachlässig mit den Specs um…

So hast Du z.B. in 90% der Fälle auch keine korrekten Gebühreninformationen bei CbC-Gesprächen, die Gebühren takten zwar munter vor sich hin, aber nicht den reellen Kosten entsprechend.

Um Fallback zu nutzen muß die Anlage auch den entsprechenden Abbruchgrund (Cause, z.B. “Gassenbesetzt”) übermittelt bekommen. Wird aber nur “besetzt” übergeben, so muß die Anlage davon ausgehen, daß der gerufene Anschluß besetzt ist, nicht aber der Weg dorthin.

Daher kann es sein, daß bei manchen CbC-Carriern das Fallback funktioniert, bei anderen wieder nicht.

Beste Grüße

Marco

Hi

das Problem habe mit dem 01050-Provider habe ich auch. Es tritt meistens gegen 19.00 Uhr auf! Laut Beschreibung ist es egal ob ein Cause mitkommt! besetzt ist besetzt oder! Ich erwarte, daß die Anlage den nächsten Provider versucht. Vielleicht tut sich da was! Hast Du mal ein D-Kanal von den Versuch aufgezeichnet?

Tschau

Besetzt ist nicht Besetzt. Es kann ja sein, daß der Anschluß selber besetzt ist, und da bringt Dir ein anderer Provider wenig. Dafür gibt es ja den Cause…

Gruß

Marco

Das ist schon richtig. Aber wenn ich nachdem wählen der Vorwahl schon ein besetzt bekomme, dann wird der Provider wohl keine kapazität mehr frei haben! Es wäre mal gut zu wissen, welcher Cause vom Provider zurück kommt! Normal kommt bei einem besetzen Anschluß als Cause “User Busy” zurück. Da ich aber schon nach dem wählen der Vorwahl ein DISC bekomme, wird wohl ein anderer Cause zurückübermittelt. Es könnte auch sein, daß noch diverse Facilitys mit dem Disc zurückkommen und dadurch die Anlage kein Fallback durchführt. Werde mal versuchen ein D-Kanal aufzuzeichen. Mal schauen was da zurückkommt.

Tschau

Mach das. Aber “nach der Vorwahl” ist kein Kriterium. das weißt Du, die Anlage aber weiß nicht, was die Vorwahl ist…

Gruß

Marco

Die Anlage muß wissen, wann die Vorwahl zu Ende ist! Sonst könnte die Anlage nicht den günstigsten Tarif für die Rufnummer auswählen. Dies ist am COMfort gut zu beobachten. Wähle mal eine Nummer von Hand. Du wirst feststellen, daß die Anlage nach dem die Vorwahl(!) komplett ist, einen Provider aussucht und diese Informationen zum COMfort schickt.
Ich habe heute ein D-Kanal aufgezeichnet. Wie schon vermutet kam von dem Provider ein DISC mit dem Cause, daß der Dienst nicht verfügbar ist.
Ich werde mal bei dem Provider nachfragen, ob es Probleme gibt.

Tschau

Naja, ganz so stimmt das auch wieder nicht. Du kannst ja auch Teile der Vorwahl definieren. Die Vorwahl ist für die Anlage da zu Ende, wo Du es im LCR definiert hat. Aber egal, langsam spalten wir Haare :smiley: :smiley: :smiley: :cool: :cool: :cool: :smiley: :smiley: :smiley:

Gruß

Marco