Erfahrungen Mit Nitsuko

Eventuell brauchen wir hier eine größere Anlage als die Commander Basic, ich habe schon mit einer Nitsuko geliebäugelt. Kennt die wer? Wie sind die Erfahrungen? Geben die die Konfiguration weitgehend aus der Hand oder muß man wegen jedem Bit einen Spezialisten kommen lassen?

Kosten?

(siehe auch http://www.nitsuko.de )

Tja, Nitsuko ist so eine art “semiprofessioneller Hybride” :smiley:

In den Newsgroups gibt es da seltene Exemplare von Nitsuko-Fetischisten, die Mehrzahl der “Profis” rät davon aus diversen Gründen ab. Zwar liegt die Anlage preislich unter HiPath, Alcatel oder Tenovis, dies trifft aber meines Hörens nach aber auch auf die Leistungsfähigkeit / Zuverlässigkeit zu. Außerdem gibt es da nur ein recht kleines Händlernetz mit hoher Fluktuation. Und: Keiner weiß so genau, ob es NEC Infrontia (so heißen die jetzt) in ein paar Jahren überhaupt noch auf dem deutschen Markt gibt.

Und vergiß es, da eine freie Konfigsoftware zu bekommen - wenn Du nicht gerade Händler bist und die entsprechenden Schulungen mitgemacht hast.

Nebenbei: Die Systels sind so ziemlich das häßlichste und unergonomischste, was ich bislang gesehen habe…

Also: Entweder bis Ende nächsten Jahres warten (COMmander Business) oder lieber in Richtung Siemens / Alcatel / Tenovis schauen.

(Meine Meinung)

Gruß

Marco

also schick ruhig schon mal die pdf von der business rum… :smiley: … oder wenigstens die eckdaten, wie andernorts schon gesagt… :wink:

Naja, schön wäre es, wenn es schon eine PDF gäbe…

Für´s Erste schau mal hier

Gruß

Marco

ok, sie ist eckig. :slight_smile: also gut, warten. preise schon klarer?!?

Vor der nächsten CeBit - keine Chance…

Gruß

Marco