Gruppenweiterleitung falsch

Hallo,

wir haben auf einer Commander Basic eine Gruppe 55. Alle Anrufe an die -0 laufen auf diese Gruppe. Unter Gruppen-Weiterleitungen ist bei Besetzt, nicht Abnehmen, niemand eingeloggt eingetragen, auf die 18 (PC-Anrufbeantworter) weiterzuleiten.

Hin und wieder gibt es aber Fälle, daß, obwohl genügend freie Arbeitsplätze eingeloggt sind, die Anrufe direkt auf den Anrufbeantworter gehen.

Dann steht im COM-LIst: MSN 0, Gruppe leer, Teilnehmer 18.
Wenn aber z.B. das Gespräch nicht abgenommen werden konnte, steht normalerweise erst mal die Gruppe drin und anschließend der Eintrag auf den Anrufbeantworter.

Es gibt definitv keinen anderen Eintrag in der Rufverteilung/MSN Weiterleitung, der auf diese 18 zeigt.

Wo könnte ich da noch suchen?

Viele Grüße
Emil

Hi Emil,

sind die Telefone, die scheinbar noch klingeln können evtl. analoge Telefone, bei denen die CLIP-Funktion eingeschaltet ist ? (Dann wirkt nach jedem Ruf die ca. 10 Sekunden-dauernde CLIP-Klingelsperre, erst danach klingeln dann analoge Telefone wieder).

Gruß

der Martin

Hallo Martin,

nein es gibt in der Gruppe nur ISDN-Systemtelefone.

Viele Grüße

Emil

Hi Emil,

einen hätte ich noch. Wenn die Telefone gerufen werden sind sie besetzt, wenn dies nun sehr lange dauert, so kann während dieser Zeit ein zweiter Ruf auf die Anlage treffen, da keine Telefone klingeln können, ist besetzt -> AWS bei besetzt auf den AB.

Gruß

der Martin :wink:

Hallo,

erstmal, auf einem Bus sind immer nur zwei Telefone und nichts weiter. Das scheidet aus.
Aberr Herrybert macht mich etwas stutzig. Kommen zwei Gruppenrufe gleichzeitig, also der zweite, wenn der erste noch klingelt, dann wäre die Gruppe für den zweiten besetzt? Das könnte zwar eine Erklärung sein, aber ist das nicht etwas kontraproduktiv?

Und es ist tatsächlich so, zwei Rufe zur gleichen Zeit in eine Gruppe, geht automatisch einer in die Weiterleitung oder ins besetzt. Finde ich nicht so gut.

Gibt es da eine Lösung?

Viele Grüße
Emil