Kein Pick Up an COMBasic - Bug oder Normal?

Liebes Forum,
gern hätte ich einen Austausch zu Folgendem Sachverhalt:


HARDWARE: 3 x COMfort (MSN 20,21,22) sind konnektiert an einem internen So der COMBasic.


SITUATION: 1) MSN 20 ist belegt, TN spricht 2) eingehender Ruf auf 21, es klingelt 3) MSN 22 will ein PickUp (von 21) durchführen


PROBLEM: Das geht nicht. Immer wenn 20 spricht, kann 22 kein PickUp durchführen. Ansonsten geht es.


Ist das normal? Setzt das PickUp irgendwie kurzzeitig 2 freie Nutz-Kanäle voraus? Habe ich die Funktion des D-Protokoll dann doch nicht ganz kapiert? Oder ist das ein Fehler?
Falls das Verhalten normal ist, bitte ich die Besten unter Euch um Aufklärung.


Ich hoffe ich habe mein Anliegen verständlich und hinreichend kurz niedergeschrieben.
Freue mich auf Beiträge.
Herzlichst
GREIF aus Berlin

[QUOTE=GREIF].


Ist das normal? Setzt das PickUp irgendwie kurzzeitig 2 freie Nutz-Kanäle voraus? Habe ich die Funktion des D-Protokoll dann doch nicht ganz kapiert? Oder ist das ein Fehler?
Falls das Verhalten normal ist, bitte ich die Besten unter Euch um Aufklärung.[/quote]

Hallo.

Da Du 3 TLN auf einem S0 betreibst kann es wegen der von Dir selbst angeführten Gründe (nur 2 Kanäle pro S0) nicht gehen.
Also einen zweiten internen S0 aufbauen und schon geht´s
:wink:

@joker
TIPPST du das? oder WEISST du das?

Soll kein Gemecker sein, sondern warum ich frage:
Ich selbst nahm bis heute folgenden Ablauf bei der Funktion “PickUp” an:
der “PickUpper” (im Bsp. MSN22) setzt durch Drücken der Taste “PickUp” ueber den D-KANAL ein systemisches Signal an die Anlage ab. Die Anlage kriegt dann die PickUp-Anfrage mit und prüft sie. Daraufhin routet sie den eingehenden Ruf von MSN21 auf MSN22 um. ERST DANN wird der zweite Nutzkanal belegt.

Wäre ich Entwickler, empfände ich es als ressourcenverschwendend wenn systemische Anforderungen der Geräte über Nutzkanäle abgearbeitet würden…

Liebe Gruesse - freue mich auf Antwort
GREIF

[QUOTE=GREIF]@joker
TIPPST du das? oder WEISST du das?
Soll kein Gemecker sein…
[/quote]

Hörte sich das nach tippen an??? Versuch es doch einfach mal und find es selber raus.

Kannst Dich ja irgendwo bewerben (bei Auerswald??!!!) und das D-Kanal Protokoll neu erfinden

@joker: entspann Dich!
warum ich rückgefragt habe: ich habe diesen fall 3 itk-admins gestellt und alle haetten drauf geschworen, dass das pickup ueber den d-kanal eingeleitet wird.

@alle: joker hat tatsächlich recht. habe mich bei mal awald rückversichert. die haben es dann etwas netter beantwortet. ich setze es mal hier rein.
danke an das forum!


kann ja auch nicht, der erste B-Kanal ist vom Teilnehmer 20 belegt, der zweite B-Kanal wird für den Ruf reserviert, ist also der rufenden Gruppe, in diesem Fall nur dem Teilnehmer 21 zugeordnet. Teilnehmer 22 ist in diesem Fall ohne Funktion und kann somit kein Pick-Up durchführen. Warum nicht? Um ein Pick-Up durchzuführen, braucht der Teilnehmer einen freien B-Kanal und dieser ist in Ihrem Fall nicht vorhanden. Sie können also entweder den Teilnehmer mit klingeln lassen um das Gespräch anzunehmen oder müssen das Telefon auf einen eigenen internen So schalten. Unsere Empfehlung ist daher immer nur max. 2 ISDN-Endgeräte an einem internen So zu schalten.


eof

Altes Berufsleiden;) Wird aber mit jedem Tag seit dem 01.01.05 besser:good:

Mein Reden. Einzige Ausnahme könnte vielleicht noch eine Isdn Karte sein die nicht !!andauernd!! mit Faxen beschäftigt ist.Weil auf einen B-Kanal kann dann glaube ich schon mal für ein paar Sekunden verzichtet werden.:D:D