LCR für den Parallelruf

Guten abend.

Nachdem ich seit ca. 2 Monaten die LCR-Funktionalität
(Vielen Dank an www.Telefon-Sparbuch.de )
des CommanderBasic nutze, dachte ich, dass auch für
die eingerichteten Parallelrufe diese Funktion genutzt wird!
Dem ist jedoch nicht so! Ist das ein Bug, oder so gewollt?

Desweiteren bekomme ich als Teilnehmer für den Parallelruf
in Comlist einen Gruppennamen angezeigt.
Dieser wiederum hat sich seit dem letzten Firmwareupdate
geändert, ohne das die Konfiguration verändert wurde.
Warum wird hier nicht der Teilnehmer der den Parallelruf
ausführt angezeigt? Habe ich hier etwas falsch programmiert?

Kann jemand dazu etwas sagen?

Beste Grüße
Siggi

Hallo Siggi,

leider wird LCR für die Anrufweiterschaltung (also auch Parallelruf) nicht genutzt. Siehe auch [thread=965]hier[/thread]. Ist mir allerdings auch unbegreiflich, warum das nicht als wichtige Funktion angesehen und eingebaut wird. Hat sich sicher schon mancher über die T-Rechnung gefreut, weil er gar nicht auf die Idee gekommen ist, dass LCR hier nicht geht. Beim Firmware-Update und Uhrstellen geht es im Übrigen auch nicht.

Das Problem mit dem falschen Gruppennamen ist auch bekannt und schon [post=8086]diskutiert[/post]. Normalerweise steht beim Parallelruf z.B. “Amt 1” als Teilnehmer drin - mit entsprechend falschem Namen versehen. Schön, dass hier mit der letzten Firmware etwas geändert wurde - wenn auch nicht so ganz erfolgreich.

Viele Grüße
Andreas

Hi,

daß es kein LCR bei AWS gibt war mir auch total unverständlich. Weil ich es kaum glauben konnte habe ich eine Mail an den Auerswald Support geschickt.
In Kurz: Es geht nicht, das Problem (bzw.) der Wunsch ist den Entwicklern bekannt.
Es kann bestimmt nicht schaden wenn beim Auerswald Support noch mehr Mails mit den Rufen nach LCR bei AWS eintreffen :good:

Michael

Hallo,

für die AWS kannst Du ja das LCR manuell eintragen, also einen Provider vor dein AWSZiel stellen.
Empfehlung: 01078 = 3U rechnet sekundengenau ab.

Das hat ja dann mit LCR nichts mehr zu tun (keine Zeitvorgaben, kein Fallback, …).
Nach dem Motto könnte Auerswald das ganze LCR wieder einstampfen und wir tragen alle die CbC Netzbetreibervorwahl in unsere Telefonbücher ein … :rolleyes:

Grüße,
Michael

[quote] Kaum macht man’s richtig, funktionierts…
[/quote] Funktioniert zwar, aber ob es immer richtig ist, einen zwar sekundengenau abrechnenden Anbieter zu nutzten, der aber zeitweise mehr als das 4-fache des günstigsten minutengenau abrechnenden Anbieters verlangt, ist fraglich. Auch wenn dieser Tipp [post=4090]immer[/post] [post=7980]wieder[/post] [post=4421]kommt[/post]: Das Ergebnis ist, dass mich ein (längerer) kommender Anruf deutlich mehr kostet, als wenn ich selbst anrufe. Nicht immer kann/will man sagen: “Ich rufe lieber zurück, dann wird es billiger für mich”. Ganz gemein wird es, wenn man die 010XX-Vorwahl der AWS z.B. bei der Fernprogrammierung (über Fernschalt-MSN) mal vergisst :wall:.

Außerdem muss ich Michael zustimmen: Mit LCR hat das wohl nichts zu tun. Eher eine Preselection, die man für jede Rufnummer einzeln einstellen muss. Die AWS ist wahrscheinlich ein [post=4262]weiterer[/post] Grund, trotz LCR auch Preselection schalten zu lassen…

Was mir da gerade einfällt: man könnte ja einfach mehrere Konfigurationen machen für die verschiedenen Zeitbereiche und dort unterschiedliche 010XX-Nummern eintragen für die AWS :eek:. Wäre dann zwar ein Riesenaufwand, der sich kaum lohnt, und ist über Fernprogrammierung (über Fernschalt-MSN) gar nicht möglich (werden immer in allen Konfigs gleich gesetzt), aber würde funktionieren. SoftLCR(Easy) könnte das ja gleich mit automatisch machen. Dann ist es doch LCR! :good:

Viele Grüße
Andreas

Hallo Andreas,
stimmt es denn, dass ich zeitabhängig auch die Rufweiterleitung, und damit verschiedene Provider programmieren kann? Wenn ich mich recht erinnere (komme gerade nicht an meine Anlage 2206USB), dann geht das in COMSet gerade nicht. Täusche ich mich?

Kalli

Hallo Kalli,

ich denke schon. Ich kann ja die Teilnehmer- und Gruppen-AWS konfigurationsabhängig einstellen. Und genau die benötige ich für den Parallelruf. MSN-AWS ist allerdings nicht konfigurationsabhängig.

Viele Grüße
Andreas