MacOS9.x, Serialio.com & USB-2-V24 Adapter

Hallo :slight_smile:

Ich will einen Mac G3 mit OS 9.x an die 2206USB anschließen und komme leider nicht weiter, vielleicht hat das ja schon jemand hier geschafft. COMset auf einem PC-Laptop am seriellen Kabel funktioniert, das Problem liegt wohl zwischen COMset und dem seriellen Port.

Die Situation:

  • USB-V24-Wandler von Atelco, der basiert auf dem PL2303. Der Prolific-Treiber (V1.2 vom 14.3.02) startet und laut PortPeek (www.megawolf.com) ist auch über die Communications Toolbox API eine serielle Schnittstelle namens “Modem Port USB” vorhanden.

  • Wenn ich COMset starte, bietet er mir unabhängig davon, ob das USB-Kabel steckt oder nicht “Port1” und “Port2” an und findet dann dort leider kein Gerät. :frowning:

Ich vermute, daß die Java-Erweiterung von www.serialio.com bei mir nicht mit dem Namen “Modem Port USB” zurecht kommt?

Es wäre super nett :D, wenn ihr mal kurz auf eurem Mac nachschauen könntet, wie die Schnittstellenauswahl bei eurem COMset heißt!

Vielen Dank im voraus,

:slight_smile: stefan

Ich bin’s nochmal :slight_smile:

Auerswald benutzt ja “SerialPort” von www.serialio.com um die serielle Schnittstelle anzusteuern. Das SerialPort-Demo auf deren Webseiten findet hier auf dem Mac G3 den USB-V24-Adapter und PortPeek meldet dann auch, daß der “Modem Port USB” geöffnet wird. Wenn ich mit COMset nach Schnittstellen suche, passiert leider nichts. :frowning:

Ich vermute inzwischen, daß Auerswald bei der Programmierung von COMset irgendwie einen klitzekleinen Fehler gemacht hat und nicht alle seriellen Ports des MacOS ansteuern kann - vielleicht machen die Leerzeichen im Portnamen Probleme?

Sind hier im Forum die Entwickler von COMset aktiv?

:slight_smile: stefan

Hallo Stefan,

welche Version von COMset verwendest Du denn ? Es dürfte eigentlich nur bis zur 2.3.7 gehen, die aktuelle Version 2.4.15 dürfte ja wohl nur unter OSX laufen…

Hi Stefan,

das Problem liegt an der Kombination V.24-Adapter und Java (COMset etc.).

Ich kann es nur aus OS X-Sicht erklären. Es fehlt eine “Group” die für den Austausch der Daten zwischen Java und der seriellen Schnittstelle notwendig ist. Auf der Auerswald-Homepage ist eine Erklärung, wie man unter OS X mit dem Terminal diese Gruppe erstellt und, ganz wichtig, die Berechtigungen für die einzelnen User erteilt.
Soviel ich weiß, muss soetwas ähnliches auch bei OS 9 gemacht werden. Ich habe mal irgendwo auf der CD meines alten Belkin-Adapters ein Script für OS 9 gehabt. Dieses hat diesen Vorgang automatisiert. Leider habe ich den Adapter verkauft, weil er nicht für OS X tauglich war.

Vielleicht hilf es Dir weiter.

Hallo und erstmal Danke :slight_smile: für die schnellen Antworten

@Herrybert: Also, ich verwende die COMset 2.3.7, die laut Webseiten mit dem von mir verwendeten MacOS 8.6 getestet wurde und ich habe auch die MRJ 2.2 von der “MegaCD” installiert.

@ISDN-Freak: Was mich wundert, ist daß das Demo von serialio funktionert, die Java-Serielle-Verbindung also klappt?!

Leider habe ich die Anleitung auf den Webseiten zur Erstellung der Gruppe nicht gefunden, auch google hat mit nichts mit Group/Terminal auf auerswald.de geliefert, könntest Du den Link hier posten/mir schicken?

Was ich gefunden habe, ist daß OS X wohl die serielle Schnittstelle nach einem Netzwerk abscannt und dadurch Störungen verursacht (http://www.serialio.com/support/OSX/USB-Serial-plug.htm), mehr aber leider nicht in diese Richtung.

Wie heißen denn bei euch die Schnittstellen “Port1” & “Port2” oder anders?

:slight_smile: stefan

Hi,

zunächst zu den Schnittstellen bei mir.
In COMset werden mir die Schnittstellen
/dev/cu.usbserial und /dev/tty.usbserial angeboten. Der tty funktioniert tadellos.

Ich musste aber zuvor diese Terminal-Aktion machen. Zu finden in der Download-Rubrik bei Auerswald. Dazu musst Du “ISDN-Tk-Anlage” wählen und dann eine Anlage für Mac OS. Dann kommt ein weiteres Fenster mit Installationsanweisungen. Die habe ich befolgt.

Da fällt mir noch was ein. Bei manchen Adaptern musste man einen Pegelwandler zwischen Anlage und Adapter schalten. Bei meinem braucht man das nicht. Bei Belkin war es Pflicht (so glaube ich).