Problem mit Gigaset 4010 an Auerswald 2204i

Hallo allerseits,
ich betreibe eine Auerswald 2204i und habe zwei analoge Siemens Gigaset 4010 dranhängen.

Das Problem ist folgendes:
Die Gigaset funktionieren nur an einem bestimmten TAE-Anschluss einwandfrei. An den anderen Anschlüssen meldet das Siemens sporadisch (mal öfter - mal seltener - mal immer) ein “nicht möglich” wenn man “den Hörer abhebt”. Durch mehrmalige Versuche klappt es dann irgendwann einen Wählton zu bekommen. Aber es nervt ungemein.

Durch Tausch der Stationen ist eindeutig nachvollziehbar, das es vom TAE-Anschluss abhängt.

Der Anschluss der funktioniert ist derjenige, der am nächsten an der Anlage liegt (ca. 5 Meter Abstand). Der zweitnächste (ca. 10 Meter) hat schon die beschriebenen Probleme. Ist das Zufall? Oder verträgt die Auerswald/Siemens-Kombination nur kurze Leitungen?

Für jegliche Hilfe oder Tips bin ich dankbar.
Grüße,
Joe

Hallo Joe,

meiner Meinung hat das Verhalten nicht viel mit der Telefonanlage zu tun. Ich habe schon öfter von merkwürdigen Verhaltensweisen dieses Telefons gehört. Abhilfe scheint nach Rücksprache auch mit Freunden von mir ein 1 M Ohm-Widerstand zwischen den Anschlußklemmen a und b des Teilnehmeranschlußes zu bringen. Scheinbar hat das Telefon einen zu hohen Eingangswiderstand. Du kannst es ja mal probieren, kaputt gehen kann dadurch nichts.

Gruß der Martin

Hallo (der) Martin,
vielen Dank für den Tip.
Ich werd’s versuchen.

Hab ich das richtig verstanden: 1 MegaOhm?

Ciao,
Joe

Hallo Joe,
wenn du das mit den Widerständen versuchst, solltest du vielleicht noch ein paar Widerstände mehr einkaufen (Pfennigsartikel). Ich würde es mit Werten bis runter auf 47 Kiloohm (Farbringe: gelb,violett,orange,gold) versuchen. Ich habe es bei einem Kunden mit Siemens Gigaset 3010 Comfort zu tun gehabt, das an einer ca. 140 Meter langen Leitung hing, die zum Teil aus uraltem Kabel bestand, und zum Teil aus Telekom Standleitung. Dort klappte alles auf Anhieb, aber das Kabel war (trotz Alter) in gutem Zustand. Eventuell ist das Problem auf dein Kabel zurückzuführen und lässt sich mit den Widerständen erschlagen…
Gruß aus den Weinbergen
Ralf

Hallo Joe,

genau 1 M (Mega) Ohm. Oder wie in der Antwort danach beschrieben…

Gruß

der Martin

Hallo Joe,

Du hast Dich schon lange nicht mehr zurückgemeldet mit dem Telefon. Ist ja meist ein Indiz, dass es nun geht, aber ne Erfolgsmeldung an alle wäre ja auch nicht schlecht…

Bitte mal Info…

Danke

der Martin