Soft-LCR 2.6 und Call-by-Call im Ortsnetz

Hallo,

für meine ETS-2106 I (Rev.1) nutze ich Soft-LCR Vers. 2.6 (neuere Versionen gehen lt. Auerswald nicht für die 2106).

Die Soft-LCR kennt folgende Bereiche:
City = Ortsnetz + Regio 20
Regio = Regio 50
Deutschland = Fern

Jetzt gibt es ja durchaus unterschiedliche Anbieter für Ortsnetz und Regio20 und ich möchte dies entsprechend berücksichtigen. Einen Trick, den ich in diesem Forum fand, war, die eigene Ortsnetzvorwahl im Soft-LR als Mobilfunkvorwahl einzugeben, dann kann man für dieses Qrtsnetz in den Routing-Tabellen nämlich getrennt von Regio20 einen Anbieter festlegen. Dies funktioniert dann aber nur, wenn ich jedesmal bei Ortsgesprächen die Ortvorwahl mitwähle.

Gibt es vielleicht noch eine bessere Lösung?

Bin gespannt auf Eure Ideen!

Edl

Hallo Ed,

warum verwendest Du nicht einfach die Spalte “City” für das Ortsnetz (eigene Vorwahl eintragen, für ohne Vorwahl wird das automatisch verwendet) und die Spalte “Regio” für den Nahbereich (alle City-Bereichs-Nummern außer der eigenen Vorwahl eintragen)? Regio50 hat meines Wissens ohnehin keine vom Ferntarif abweichenden Verbindungsgebühren mehr - oder weiß jemand gegenteiliges?

Die Spalten “Deutschland” und “international” bleiben dann wie gewohnt für Fern- und Auslandsgespräche. Von den 4 Mobilfunk-Spalten habe ich 3 für die 015,016 und 017 verwendet. Bleibt noch eine übrig, z.B. für eine spezielle Auslandsvorwahl.

Viele Grüße
Andreas