Soft LCR und COMpact 2104

Ich bin dabei, für einen Bekannten eine COMpact 2104 zu konfigurieren und den Soft-LCR einzustellen. Leider gibt es nur vier Einträge für Mobilfunknummern. Wie kann ich am geschicktesten die Aufteilung wählen, eine Unterscheidung von D-Netz und E-Netz würde ja schon genügen.

Wie verhält sich der LCR, wenn ich als Vorwahl nur “01” für einen Eintrag eingebe und die anderen mit 0163, 0177 und 0178 (alle für Eplus) besetze? Wird beim Wählen zuerst die Übereinstimmung nur mit 01 oder die feinere Übereinstimmung z.B. mit 0177 geprüft?

Gruss
Alfred

Für die Mobilfunknummern brauchst du doch sowieso nur einen Provider, oder (nämlich 01015, 17,5 Cent/min).

Das schon, aber ich muss dem LCR doch mitteilen, welche Vorwahlen denn überhaupt für Mobilfunk zuständig sind! Und für diese Vorwahlen ist im LCR für die COMpact 2104 nicht genug Platz vorgesehen, bei meiner COMpact 4410 ist das kein Problem.

Gruß
Alfred

Fass die Mobilfunknummern doch zusammen.

Man kann durch die Rufnummernportabilität eh nicht mehr unterscheiden, ob die Rufnummer zu Eplus oder D1 etc. gehört.

Beispiel: 017, 016, …

Richtig! Manchmal übersieht man das Naheliegende! Aber zur ursprünglichen Zeit meiner Anfrage (Februar!) gab es meiner Erinnerung nach doch noch Unterschiede zwischen den Mobilfunkvorwahlen.

Gruß
Alfred

Gibt es schon seit 2002, nur spielt es erst so langsam eine wichtige Rolle bei der Tarifauswahl, weil erst jetzt einige “Mobilfunker” Ihre Nummer portiert haben.