SoftLCR 3.3.8 und LCR im Ortsnetz

Hallo aus Aachen!
Wie von anderen schon erkannt, funktioniert SoftLcreasy im Ortsnetz nicht, weil es einen Provider wählt, der nicht freigeschaltet ist (01024).
Gibt es eine Möglichkeit, mir SoftLCR 3.3.8 LCR im Ortsnetz zu machen? Ich habe bisher nichts gefunden und die Hilfe schweigt sich aus.
Ich wäre für einen Tipp sehr dankbar!
Grüße Manni.ac

Habe heute von der Auerswald-Hotline folgenden Tip bekommen:

  • Du setzt den Anbieter im PC-Programm SoftLCR easy unter Auswahl -> Anbieter -Auswahlmerkmal auf “Unbedingt sperren” und wählst unter “Anlage” die Option “Speichern in Anlage” aus. Du brauchst kein update der LCR-Tabelle machen! Dieser Provider wird dann nicht mehr für LCR berücksichtigt, aber eben auch nicht für Ferngespräche. Oder
  • Wenn du weiterhin per LCR Ferngespräche über diesen Anbieter führen willst, muss du im Ortsnetz manuell immer eine andere Providernummer manuell vorwählen, z.B. 01033 oder 01051.

Hallo aus Aachen!
Danke für den Hinweis. Diese Idee ist mir auch schon gekommen, hat aber ein Problem: Ich muss immer erst austesten, welche Provider in meinem Ortsbereich funktionieren und dann ggf. gegen Kosten immer wieder die Aktualisierung laufen lassen.
Verstehe ich es richtig, dass ich dann alle Provider - nehmen wir mal an 10 - auf “unbedingt verwenden” setzen muss, wenn ich sie in meinem Angebot haben will. Zweitens müsste ich alle anderen Provider sperren. Wenn nun 01024 in einem anderen Fall der güntigste Anbieter wäre, hätte ich halt Pech gehabt oder?
Gibt es wirklick keine Möglichkeit, mit dem manuellen Programm das LCR im Ortsnetz zu realisieren? Dann könnte man ohne Mehrkosten die Sache selbst in die Hand nehmen.
Gruß
Manni.ac

Bei mir läufts mit SoftLCR 3.8.8:

Einfach einen neuen ‘Fremdnetz-Anbieter’ definieren (z.B. ‘Ortsnetz’) und darunter ausschließlich die Ortsnetz-Nummer ablegen. Diese Ortsnetz-Nummer dann aus den ‘Vorwahlnummern/Ortsvorwahl’ entfernen (falls sie dort eingetragen war). Jetzt kann für das ‘Ortsnetz’ jeder beliebige Provider + Rückfall ausgewählt werden, der unter ‘Call-by-Call-Anbieter’ eingetragen ist.

Gruß Manfred

Habe ich genauso versucht. Hat bei mir nicht geklappt.
Ich habe auch das Problem, dass ich in zwei verschiedenen Ortsnetzen bin (02405 ohne Vorwahl und 0241 mit Vorwahl).
Wie könnte ich das in diesem Fall lösen?
Müsste ich im Ortsnetz doch die Vorwahl wählen?
Schick mir doch mal eine Demodatei *.lcr.
Danke aus Aachen!
Manni.ac

Hallo,
Ich habe die Idee von Manfred mit SoftLCR 3.3.8. umgesetzt. Es funktioniert prima. Danke für den Tipp!!!
Was ich schon immer nicht ganz nacchvollziehen konnte waren die Daten im Bereich City und Regional. Woher bekomme ich hier die günstigsten Anbieter? Ich denke die meisten Anbieter bieten nur National an- oder?
Gruß
Stefan1

Hallo alle zusammen,
bei mir läuft SoftLCR easy im Ortsnetz,als auch bei Ferngesprächen einwandfrei. Mach ich vielleicht was falsch?:confused:
Warscheinlich habe ich das Glück, das zufällig alle Provider bei uns funktionieren.
Hoffentlich klappt es bei Euch auch bald so gut.

Grüsse aus dem Norden

hi,

hab mir grad in mühsamer handarbeit eine datei für 3.3.8 softlcr erstellt.

dabei habe ich die listen von heise benutzt und nur anbieter ausgewählt, die ich schon länger kenne.
anbieter mit 0190 und zu oft wechselnden tarifen sind nicht dabei, hoff ich mal. als fallback steht immer die telekom hart drin, nicht

die config werde ich leider erst heut abend testen können.
bei mir sollte es aber auch ohne den guten tipp von manfred gehen. da bei uns auf dem land der city-breich natürlich etwas grösser ist und demnach auch mehrere vorwahlen umfasst.
jedenfalls rechnet mir die telekom das so ab.
was bei den anderen anbietern dann alles schiefläuft, werd ich erst nach der nächsten rechnung sagen können.

eigentlich muss jeder nur die eigenen vorwahlen in meiner datei ändern, die man sich bei xdial generieren lassen kann.

vielleicht kanns ja jemand brauchen:
lcr config

bin für jede hilfe dankbar, die mir das selbererstellen der configs erleichtert.
lcreasy hat mich immer genervt, ausserdem trau ich keinem anbieter, der seinen 0190 dienst nicht sauber am laufen halten kann.

cya
suarez

Das schrieb mir Auerswald heute zu dem Thema:
"in LCR gibt es Ort (City, Rufnummern OHNE Vorwahl) und Regio (Nahbereich). Die Vowahlen die Sie als “Vorwahlen” für den City und Regio Bereich eintragen sind endscheidend. Sie entscheiden selbst anhand der Einträge der Vorwahlen was in Ihrem Bereich eine Regio Vorwahl ist und was nicht. Seitens der Telekom gibt es keine Unterscheidung mehr zwischen Regio 20 und Regio 50.
Um die Ortsbereichsvorwahlen in Ihrem Regio Bereich zu erfahren wenden Sie sich bitte an Telekom."
Warum weisen dann urls wie www.billiger-telefonieren.de immer noch die vier Bereiche City, R 20, R 50 und National aus
Stimmt also die Aussage von Auerswald? Dann brauchte man den Trick mit dem Fremdnetzanbieter gar nicht?!?
Gruß
Manni.ac

Ich versuch mal das Durcheinander zu entwirren:

Bei der Telekom gibt es aktuell 2 Tarifzonen innerhalb Deutschlands (im weiteren alles ohne Mobiltarife):

  • den City-Tarif, dieser umfaßt das eigene Ortsnetz, welches man ohne Vorwahl erreicht und bestimmte andere Vorwahlen im Umkreis von etwa 20 km
  • den Deutschland-Tarif für den Rest.

Alles andere (Regio50…) gab’s früher mal, aber nicht mehr heute.
Ist halt im SoftLCR-Programm aus welchen Gründen auch immer noch enthalten.

Alle anderen Call by Call Provider (außer Arcor) bieten meines Wissens nur 1 Tarif innerhalb Deutschlands an.
Bis zum 25.04.2003 war dieser für alle Vorwahlen außer der eigenen Vorwahl gültig.
Ab dem 25.04. gibt es für die eigene Vorwahl bei den CbC-Providern einen speziellen Ortstarif. Dieser gilt ausschließlich (Stand heute) für die eigene Vorwahl, also für alle gehenden Gespräche, bei denen man die Vorwahl weglassen kann. Bis zum 25.04. liefen diese Gespräche automatisch (ganz gleich welche Provider-Kennziffer man davorwählte) über den Provider, bei dem der Anschluß angemeldet war (also z.B. Telekom). Deshalb hat man ja bis dahin CbC-Ortsgespräche nur über den 0190xx-Trick führen können.

Gruß Manfred

Es hat geklappt!
City-Bereich habe ich als Ortsnetz definiert.
Regional als City ungleich Ortsnetz und National wie es sich gehört.
Wenn man wie ich in Würselen (02405) in zwei Ortsnetzen ist (auch 0241 ist Ortsnetz), muss man tricksen!
Mit COMSET trägt man 0241 als Ortsnetz ein. Dann wird trotz Vorwahl der richtige Provider gewählt. Bei der Wahl im eigentlichen Ortsnetz nimmt man keine Vorwahl, also auch hier wird der richtige - sprich Cityprovider - genommen.
Es war was schwierig, aber nun “funzt” es.
Gruß
Manni.ac