Verschiedenes

Moin allerseits. Nach längerm rumbasteln habe ich nun die Grundprizipien herausgefunden, doch für folgendes habe ich keine Lösung:

Commander Basic 2 - Firmware 2.2l
Anlagenanschluß mit 2 Linien und Mehrgeräteanschluß mit ebenfalls 2 Linien (um die historischen Rufnummern zu behalten)
Telefone sind 5 Comfortel 2500 - Firmware 4.0b und ein analoges Fax

  1. Diodenanzeige
    Ich habe auf den Funktionknöpfen alle interen Rufnummern einzeln gesichert. Man sieht ob die Stelle besetzt ist (rotes Licht). Ist es möglich durch ein z.B. grünes Licht zu zeigen ob der jeweilige Apparat extern spricht?

  2. Andere Klingeltöne
    Ich hab das Fax als Parallelruf zu einer exclusiven Gruppe mit 2 Apparaten geschaltet. Sinn ist, daß man mitbekommt wenn ein Fax eintrudelt. Bevor es anspringt klingelt es 2-3 mal. Dieses Klingeln soll anders sein. Ich habe Versucht über Signalisierungsgruppen am Telefon das einzustellen, doch es klappt nicht.

  3. Update
    Für die Anlage wurde automatisch das Update zu 2.2l gezogen. Schön - nur wieso nicht das 3.0? Manuell installieren ging auch nicht.

  4. Rufnummern gliedern
    Alle Rufnummern werden ungegliedert angezeigt. Die sind so kaum erkennbar. Gibt es Tricks um die Vorwahl abzusetzen? Das Adressbuch in der Anlage verträgt keine Leerschläge.

  5. Computer-Telefonie - Tapi
    Hier gibt es nur Macs (selbst der Server). Ist wohl Essig mit Tapi. Gibt es Möglichkeiten zumindest am Computer zu wählen?

Irgendwelche Ideen?

Dank + Gruß,
Buschtrommel

OK.

  1. Signaltöne ist erledigt.
    Habe am falschem Ende gesucht: Einfach bei den MSN (Mehrgeräteanschluß) bzw. DDI (Anlagenanschluß) den Klingelrythmus ändern. (Habe Sonderrythmus 4)

Hallo Buschtrommel,

[quote=Buschtrommel]1. Diodenanzeige
Ich habe auf den Funktionknöpfen alle interen Rufnummern einzeln gesichert. Man sieht ob die Stelle besetzt ist (rotes Licht). Ist es möglich durch ein z.B. grünes Licht zu zeigen ob der jeweilige Apparat extern spricht?[/quote]
Aus = Frei
rot blinkend = wird gerufen
rot leuchtend = besetzt, ob extern oder intern gibt es keine Unterscheidungsmöglichkeit

[quote=Buschtrommel]3. Update
Für die Anlage wurde automatisch das Update zu 2.2l gezogen. Schön - nur wieso nicht das 3.0? Manuell installieren ging auch nicht.
[/quote]
Mehrfach probiert?
Dann Konfig sichern, Werksreset, Update
Am nächsten Tag wieder probieren. Hatte ich alles schon gehabt…

[quote=Buschtrommel]4. Rufnummern gliedern
Alle Rufnummern werden ungegliedert angezeigt. Die sind so kaum erkennbar. Gibt es Tricks um die Vorwahl abzusetzen? Das Adressbuch in der Anlage verträgt keine Leerschläge.
[/quote]
Das ist (und bleibt) ein frommer Wunsch:
Nummern sind Nummern und Leerstellen sind Buchstaben.
Da sich das Telefonieren mit Nummern beschäftigt, kann das erst mal kein Telefon…

[quote=Buschtrommel]Ich habe auf den Funktionknöp
5. Computer-Telefonie - Tapi
Hier gibt es nur Macs (selbst der Server). Ist wohl Essig mit Tapi. Gibt es Möglichkeiten zumindest am Computer zu wählen?
[/quote]

Da gab es hier mal einen Kommentar/Tipp/Hinweis - wenn ich mich recht erinnere, einfach mal hier im Forum suchen.
Früher oder später meldet sich dann noch der “Verursacher” :stuck_out_tongue:

[SIZE=“2”][quote=ThomasB]

Das ist (und bleibt) ein frommer Wunsch:
Nummern sind Nummern und Leerstellen sind Buchstaben.
Da sich das Telefonieren mit Nummern beschäftigt, kann das erst mal kein Telefon…
…[/quote]
auch wenn es nicht 100% Topic ist hier eine kleine Sache, ISDN lässt “TEXT” während dem Ruf also auch Buchstaben oder eben Leerzeichen zur Übermittelung zu, also für den ISDN-Bus wäre es von Seiten der Entwicklung theoretisch umsetzbar wobei man hier ganz klar sagen kann da würde Auerswald (völlig zu recht) sagen das kommt auf listen Platz 999999 der ToDo liste wenn es dort nicht sogar schon ist … denn mal im Ernst, man kennt doch im Allgemeinen seine üblichen Vorwahlen und bei Fremden Anrufern geht man doch so und so ran weil man ja nicht weis ob es unwichtig oder wichtig ist.[/SIZE]