2206 USB; LCR-Rückfallnummer und COMList

Hallo!

Ich hab’ da mal 'ne Frage: Ich benutze Soft LCR 3.3.10 auf meiner 2206 USB und schaue mir natürlich auch die Gesprächsdatenliste an. Dabei stelle ich fest, dass -natürlich- die Providervorwahl mit zu ersehen ist. Aber ich konnte bisher nicht feststellen, dass einmal ein Provider aus der Rückfall-Position gewählt worden ist (und ich kann nicht glauben, dass ich bisher immer beim ersten Provider “durchgekommen” bin). Allerdings habe ich erst eine Woche Erfahrung mit dem Teil.
Erste Frage: Weiß jemand von euch, ob die in der Anlage aufgezeichneten Gesprächsdaten insoweit korrekt sind? Dann müsste man ja eigendlich in der Liste sehen, dass der erste Provider vergeblich (DGV) und der zweite Provider erfolgreich gewählt wurde (DGE).
Zweite Frage: Ich nehme an, dass “kein LCR” die Rückfallposition ist, wenn weder beim ersten noch beim zweiten Provider durchzukommen war. Stimmt das? Auch dies müsste ich ja eigendlich in der Liste sehen können. Wäre ein nettes Feature, wenn man die Wahl hätte, ob man in dem Moment dann tatsächlich (teuer) telefonieren will oder es lieber 5 Minuten später nochmal probiert (ggf. über Rückruffunktion(?)).

Wer kennt sich aus?

Kalli

Hallo Kalli!

Ich habe zwar nicht die 2206 sondern die 4410, aber die LCR-Geschichte funktioniert da genauso.

Ich sehe hier durchaus ab und zu in COMlist, dass mal ein Rückfallprovider genommen wird. Meistens dann, wenn der angerufene Teilnehmer besetzt ist und die Anlage es dann über den Rückfallprovider und letztlich über die Telekom versucht. Ich kann das auch direkt am Telefon insofern mitbekommen, als das Wählen dann sehr lang dauert und auch mal ein sehr langer Dauerton kommt, bis dann die Verbindung steht.

Schöne Grüße
Alfred

Hallo Kalli,

“kein LCR” gibt es ja (noch???) nicht, aber du kannst es durch vorwählen von 01033 “per Hand” ja realisieren. (Oder natürlich per Zahlencode ein- und ausschalten (72 93 0/1#) ).

Ansonsten bekommst Du in COMList tatsächlich nacheinander die DGV (vollständig mit Zeit etc.) angezeigt.

Am Comfort (und an div. “CLIP-Telefonen”) bekommst du auch den bzw. die Provider (nacheinander) angezeigt.

Das List Programm ist dann insbesondere Hilfreich, um “schlechte” Provider festzustellen und diese dann zu sperren,
denn manch ein “Geschäftskunde” akzeptiert lieber höhere Gebühren, als auf den Rufaufbau (insbesondere zum Handy) zu warten. Da ist Handarbeit angesagt und hier sind dann diese Info’s hilfreich.

Gruß Thomas

hi,

irgendwie kommt bei mir die provideranzeige(name) jetzt nicht mehr.
nur an der tarifansage erkenne ich momentan während des telefonierens, dass ein provider aktiv genutzt wird.

hab ich was übersehen? häkchen vergessen?
hatte vorher das easy-lcr und bin auf soft-lcr umgestiegen, wegen der manuellen geschichte.

die telefonrechnung und comlist belegen einwandfreie funktion. nur möcht ich halt auch so interessehalber wissen, wann welcher tarif aktiv und bei wem es mal belegt ist.

cya
suarez

Hallo Suarez,

die Anzeige des Providernamens im Systemtelefon geht auch nur mit Soft-LCR easy. Mit dem manuellen Soft-LCR geht das nicht.

Der Käptn

hi

danke

son mist. hat mir immer so gefallen.
:slight_smile:

cya
suarez