5000R nach Firmwareupdate tot

Ich habe Auerswald bei Facebook geliked.

Gestern Nachmittag sah ich dann auf meiner Pinnwand einen Hinweis, dass Kunden vermehrt über Hackerangriffe berichten und man deshalb eine neue Firmware einspielen soll.

Ich habe also das Update von der Firmware in der Anlagen Web-Oberfläche ausgelöst.

Als ich heute Morgen ins Büro kam, war aber die Anlage tot.
2x rotes Dauerlämpchen.

Ich konnte jetzt per Reset drücken und Alternative Firmeware drücken die Anlage wieder zum laufen bringen.

Soweit ist im Moment alles gut.

Aber hat noch wer Probleme mit dem Update?
Firmware ist jetzt bei mir wieder die 7.8A Build 002

Hallo,

Das Wechseln der SD-Karte kann das Problem lösen.
Auf der Auerswald-Website ist alles beschrieben.

https://www.auerswald.de/de/support/produkt/compact-5000/support

https://www.auerswald.de/de/support/produkt/compact-5000/support#faq-8119

Mit freundlichen Grüßen,

Herman

Hallo,

ich habe das FW Upgrade auf die 8.2B auf der CM 6K und der Compact 5500R problemlos durchführen
können. Ich denke auch, dass es vielleicht bei Dir ein dummer Zufall war, dass die Anlage abgeschmiert
ist. Lade doch einmal manuell das Upgrade von der Auerswald Website und spiele es ebenso manuell
in die Anlage …

VIele Grüße
Michael

Ich hab mich jetzt gerade nochmals mit dem Update beschäftigt.

Ein weiterer Versuch, die Datei manuell auf die Anlage zu spielen hat auch nicht geklappt.
Beide LEDs leuchteten nach dem Updateversuch dauerhaft rot.

Ich habe dann die Anlage ausgebaut und aufgemacht.
SD Karte in den PC gesteckt und die Firmeware dort nochmals komplett neu geflashed.

Jetzt läuft die Anlage wieder:
Sicherung aller Einstellungen konnte ich zum Glück auch wieder herstellen.

Ich habe die alte SD Karte drinnen gelassen, weil ich keine SD Karte hier habe.
Aber die scheint auch nicht kaputt zu sein. Der PC hat die gleich erkannt und flashen ging auch problemlos.

Soweit läuft also alles wieder.
Mal abwarten, was beim nächsten Update dann passiert.

1 „Gefällt mir“

Für die SD-Karte gebe ich 9,9/10 defekt auch wenn man es nicht gleich sieht.

Schließen Sie Ihre Augen … kaufen Sie eine anständige neue SD-Karte (siehe Liste der zugelassenen Hersteller) und werfen Sie die alte weg.
MfG,
H.

Ich werd mir auf alle Fälle eine neue holen.

Kostet ja nicht die Welt.

Danke für den Tipp.

[Edit]

Sehe gerade, dass es gar nicht mehr so leicht ist, eine 4 GB Karte zu bekommen.

Hat jemand einen direkten Link für mich, wo ich eine passende Karte bestellen kann?
Darf die auch größer sein? 4 GB sind ja inzwischen nicht mehr gänig und daher gar nicht mehr leicht zu bekommen.

Eine Sandisk 32 GB wäre günstig bei Amazon zu kriegen.
Ist jetzt zwar nicht bei den empfehlenen Herstellern dabei.
Aber ich habe bis jetzt immer gute Erfahrungen mit Samsung Karten gemacht.
Allerdings weiß ich nicht, ob die auch in die Auerswald Anlage passt, von der Belastbarkeit her?

Bei manchen sollte man nicht sparen. Ich habe bei unserer COMmander 6000 einen Cactus KS4GR-808 gekauft. Mir ging es dabei auch um Langlebigkeit daher SLC Speicher und ECC. Sind jedoch nicht die günstigsten aber dafür hat man dann seine Ruhe.

1 „Gefällt mir“