5020 an Fritz 6660 (6660 als Provider)

Ich habe bis jetzt meine 5020 an einer Fritz 6490 Cable (Vodafone-Kabel-Deutschland) per ISDN hängen. Funktioniert soweit alles einwandfrei.

Nun bin ich aber auf 1000 Mbit umgestiegen (ist seltsamerweise billiger als 500 Mbit).
Da die 6591 nicht lieferbar ist, erhalte ich stattdessen die nächsten Tage eine 6660, welche aber kein ISDN hat.

Daher möchte ich meine 5020 per VOIP an die Fritz anschließen.
Da Vodafone/Kabel-Deutschland aber die Zugangsdaten für VOIP nicht rausgibt und ich die Daten sowieso nicht in die kastrierte 6660 eingeben könnte will ich die 5020 als VOIP Telefon an die Fritz anschließen.

Bei AVM gibt’s hier eine Anleitung.

Danach gibt die Fritz folgende Parameter vor:

Internetrufnummer: Frei wählbar, da die Nummer nur zur Anmeldung an der FRITZ!Box verwendet wird.

SIP-Registrar: Geben Sie fritz.box oder die IP-Adresse der FRITZ!Box ein. Die voreingestellte IP-Adresse ist 192.168.188.1

Benutzername: Geben Sie den Benutzernamen (3 Ziffern) ein, der in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche in den Einstellungen des IP-Telefons angezeigt wird:

Kennwort: Geben Sie das Kennwort ein, das Sie beim Einrichten des IP-Telefons in der FRITZ!Box festgelegt haben.

STUN-Server: Geben Sie keinen STUN-Server ein.

Soweit, sogut – aber wenn ich auf die Konfigurationsseiten der 5020 für die IP-Telefonier gehe, also Comset, Hardware, externe Rufnummern, VOIP usw. wird man ja vor lauter Eingabemöglichkeiten nur so erschlagen.

Bevor ich jetzt das Rad zum zweiten Mal erfinde – stand vielleicht schonmal jemand vor demselben Problem und weiß, wo ich die obigen Daten eingeben kann und was in die restlichen Felder reinkommt.

Vielen Dank!

Moin,

Problem: die 5020 ist kein Telefon. Wird so wohl eher nicht funktionieren.

Vodafone gibt die SIP Daten eben nicht raus wenn ihre eigene zur Verfügung gestellte Hardware benutzt wird. Würde mir eine 6591 bei eBay Kleinanzeigen holen. Problem solved.

Problem: die 5020 ist kein Telefon. Wird so wohl eher nicht funktionieren.

Möglich, dazu kenne ich mich leider zu wenig mit IP-Telefonie aus (höflich formuliert…)

Aber bei ISDN funktioniert doch sowas auch. Ich konfiguriere in der Fritz ein ISDN Telefon und schließe die Auerswald an und alles funktioniert.

Ne, Ebay-Kleinanzeigen ist mir zu unsicher. Ich gebe da keine 200 Euro aus und dann ist das Teil doch gebranded oder defekt. Ich habe jetzt bei Reichelt eine für 300 Euro bestellt (Lieferbar angeblich 1. Oktober) da bin ich dann sicher, dass die nicht gebrandet ist und ich habe 5 Jahre Garantie.

Solange verwende ich dann den analogen Ausgang der 6660 über einen Stollmann ISDN Adapter, den ich hier noch rumliegen habe. Ist dann halt nur eine Leitung, aber was solls.

Ja, ich weiß, ein POTS Adapter für die 5020 wäre eleganter, aber den habe ich leider nicht rumliegen und für die hoffentlich 5 Wochen kaufe ich mir keinen.

Ich habe zwar schon ewig keine Fritte mehr in der Hand gehabt, aber IMHO konfiguriert man da in so einem Fall nicht ein Telefon als Telefoniegerät, sondern eine ISDN-Telefonanlage …

Sorry, gerade nachgeschaut - Ja Du hast recht!
Muss ich was verwechselt haben.
Oh Gott, ich werde alt…

Ein Jammer … nur ich werde immer jünger!