Anzahl der Gesprächskanäle bei SIP-Trunk


#1

Hallo,

kann ich beim SIP-Trunk einstellen wie viele Gesprächskanäle der SIP-Trunk hat?

Ich habe zusätzlich noch einen ISDN-Mehrgeräteanschluss und über das Vorzugsamt eingestellt, dass der SIP-Trunk Prioriät 1 und der Mehrgeräteanschluss Prioriät 2 hat. Allerdings verwendet die Anlage den ISDN-Mehrgeräteanschluss obwohl die vier Gesprächskanäle der SIP-Trunk noch nicht belegt sind. An welcher Einstellung könnte dies noch liegen.

Gruß, Nils


#2

Wieviele VoIP Kanäle sind vorhanden und wie sind diese verteilt (extern/int/dyn) ?


#3

Es sind 8 vorhanden. Bisher sind diese 1/1/6 verteilt. Bei “Monitoring - Belegung ext. Gesprächskanäle” werden auch 7 Gesprächskanäle angezeigt. Ist es besser diese 4/4/0 zu verteilen?
Wenn man mehrere SIP-Accounts hat, müsste man doch für jeden einzelnen SIP-Account einstellen können wie viele Gespräche man über diesen führen kann. Oder probiert die Anlage aus ob es über den ersten Anschluss geht und wenn es nicht geht wird der nächste Anschluss probiert?


#4

Hallo Ganzfix.

Normalerweise greift die Einstellung Vorzugsamt des Teilnehmers beim Belegen eines Amtes, es sei denn man ist gehend in eine Gruppe eingeloggt, dann gilt normalerweise das Vorzugsamt dieser Gruppe. Es gibt zusätzlich auch noch VoIP & GSM-Routing, aber vermutlich bei Dir nicht eingerichtet.

Anzahl Kanäle kann man pro Provider festlegen, notfalls kann man den Anbieterja auch kopieren und dann Kanäle zuordnen. Im Anbieter kann man sogar für gehend/kommend Kanäle festlegen.

Bei z. B. 8 Kanälen würde ich einstellen: 3/4/1. So hat man normal genügend zum Telefonieren und vor allem auch zum internen Vermitteln (bei VoIP-Endgeräten benötigt man kurze Zeit 3 Kanäle beim Vermitteln mit interner Rücksprache).
-> natürlich muss man entsprechende Anzahl Kanäle auch beim Netzbetreiber gebucht haben.


#5

Danke. Hab es nun unter Voice over IP (VoIP) => Anbieter => RTP gefunden.

Kann man eigentlich beim Comfortel 2600 eine gezielte Amtsleitung nur über eine Funktionstaste umsetzen oder gibt es es noch weitere Möglichkeiten?


#6

Hallo Ganzfix.

Ja richtig - die Gesamtaufteilung der Kanäle findest natürlich unter Administration -> VoiP-Konfiguration.

Den Amtzugang bei einem COMfortel 2600:

Folgende Möglichkeiten gibt es:

  • Taste Amtleitung (mit Eingabe der Rufnummer die verwendet werden soll, für isdn- oder VoIP-Ämter), gilt immer nur für das so eingeleitete Gespräch

  • Taste VoIP-Amt (Account Zugangsziffer), nur bei der ISDN-Variante des Telefons, gilt immer nur für das so eingeleitete Gespräch

  • Gruppen einrichten mit entsprechender Rufnummer/Amtzugang und dann Teilnehmer zusätzlich gehend einloggen, danach werden alle weiteren Gepspräche mit den Einstellungen für die Gruppe durchgeführt.

  • über TAPI kann man mit entsprechender Software (z. B. PBX Call Assist) auch für die eingerichteten Gruppen die Einstellungen (Rufnummer/Vorzugsamt) verwenden (Rechte Maustaste über der Nebenstellennummer, dann werden alle Adressen|Gruppennummern dargestellt).


#7

Mittlerweile läuft der SIP-Trunk gut. Allerdings gab es bei zwei Anrufern ein Problem. Für diese scheint der Anschluss nicht erreichbar zu sein. Im Gesprächsdatenprotokoll taucht der Anrufer auf als “Kommend vergeblich”. Seltsam ist allerdings, dass nur bei Externer Partner eine Rufnummer angezeigt wird. Die Spalten Anschluss-Nr und Tel-Nr.Rechnung sind leer, insofern kann ich gar nicht sehen, welche Nr eigentlich gewählt wurde. Normalerweise sind diese Spalten aber bei vergeblichen gefüllt, auch wenn z.B. eine Nebenstelle gewählt wird, die es gar nicht gibt.
Hatte jemand dieses Problem schon mal oder weiß was die Ursache hierfür sein könnte?


#8

Hallo Ganzfix.

Am Besten mal mit aktueller Beta prüfen: http://www.auerswald.de/de/service/148-betaversionen/1726-beta-compact-4000.html


#9

Gib es auch eine Liste der Änderungen (Versionsreport) für die Beta? Auf der Webseite habe ich keine gesehen.


#10

Hallo Ganzfix.

Aktuell leider nicht. Aber es gab einige Änderungen im Bereich Codec-Aushandlung, also sicherlich sinnvoll bei Deinem Verhalten…


#11

Endlich habe wir heraus bekommen woran es lag. Es waren die Gespräche zur Zentrale mit der Durchwahl 0. Allerdings war im Account beim Durchwahlblock 00 bis 79 eingegeben. Nach Änderung auf 0 bis 79 hat es nun funktioniert.

PS: Die Beta läuft übrigens ohne Probleme.