COMfort 2000 - Besetztlampe gehen nicht aus

Hallo,

folgender Konfig:

  • 2 x Anlagenanschluß
  • 1 x Mehrgeräteanschluß
  • 5 x interner S0

Systemtelefon ist ein COMfort2000 (rel. 2.0G) an einer Basic (1.6a).

Konfiguriere ich die Zielwahltasten für die verschiedenen Apparate, werden bei zwei Apparaten diese als belegt angezeigt. Ans Amt geht aber keiner, gleichzeitig sagt mir der ISDN-CAPI Monitor für diesen Bus, daß beide B-Kanäle frei sind.

Wo könnte ich nachschauen?

Weiterhin komme ich seit zwei Tagen nicht an den Update-Server von Auerswald.

VIele Grüsse, frohes neues Jahr

Andreas Fassl

Hallo Andreas,

sind die zwei Apparate, die als Besetzt angezeigt werden am gleichen
internen S0-Bus angeschlossen? Wenn ja, hast Du vielleicht die Adern
vertauscht, oder die Abschlußwiderstände nicht richtig installiert?

Machst Du in Comset (verwendest Du die Version 2.5.6 vom 16. 10. 03?)
unter --> Module die richtigen Angaben? Diese Angaben müssen unbedingt
mit der Hardwarekonfiguration übereinstimmen!!
Vor allem die Angaben zu PTMP oder PTP solltest Du überprüfen.

Außerdem solltest Du auch die neueste Version von COMfort Set
(1.3.37 vom 16. 10. 03) verwenden!
Kurz vor Weihnachten hatte ich ein Gespräch mit einem Auerswald Mitarbeiter.
Es wird wohl demnächst eine neue Verison von COMset und COMfortset geben,
Es können Probleme beim Programmieren von Teilnehmern auftreten.
Ansonsten hat wohl die akutelle Firmware immernoch Probleme mit der
Ansteuerung der LED. Bei mir geht teilweise die Lampe für gezielten Amtszugang
erst nach ein paar Minuten wieder aus.

Zu dem Problem des nicht erreichbaren Updateservers.
Stimmt die Telefonnummer des Servers? Diese sollte lauten
053069200590 (ohne 0 für den Amtszugang).

Alles gute im neuen Jahr
auch an alle hier im Forum

Hi Natcomputer,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider komme ich da auch nicht weiter. Die Versionen sind auf dem neuesten Stand, die Zuweisung der Module ist korrekt.
Interessanterweise bleiben die Besetztlampen für die beiden Apparate auch an, wenn die Telefone nicht angeschlossen sind. Terminierung ist auch ok, die anderen Telefone am Bus funktionieren ohne Probleme. U.U. ist es echt ein Problem der FW, werden mal ein wenig weiter testen.
Ach ja, die Rufnummern sind korrekt eingetragen. Naja, unter Umständen ist es die etwas ungewöhnliche Anbindung an die “Ämter”.
SO-1 Telekom - Mehrgeräte
S0-2 NetCologne - Anlagenanschluß
S0-3 NetCologne - Anlagenanschluß

Grüsse

Andreas

Nun denn,

wenn man nicht über den Berg kommt, geht man drum herum. :cool:

Nachdem ich die Apparate mit einer anderen MSN versorgt hatte (statt der 19 die 14 und statt der 20 die 21) funktioniert es.
Sehr merkwürdig.

Naja, was würde Ozzy sagen? “What the f*** is that?”.

Vielen Dank,

Grüsse

Andreas

Hi,

Du hast das Problem zwar schon behoben, aber konntest Du mit der alten Konfiguration die internen und als besetzt gekennzeichneten Teilnehmer intern anrufen?
Wie lange wurde an der Anlagenkonfiguration schon nichts mehr geändert? Es gab früher COMset-Versionen, in denen man Nummernkombinationen vergeben konnte, die per Prinzip nicht funktionieren konnten. So war es möglich eine interne Teilnehmernummer 20 und eine Gruppenrufnummer 200 zu vergeben. Das kann nicht funktionieren. Seit einigen Versionen macht COMset eine Prüfung und verhindert aktiv die Vergabe “doppelter” Rufnummern.