Compact 4000 ISDN


#1

Hallo,

ich habe eine Compact 4000, die per LAN an einer Fitzbox hängt (also nur das Internet der Fritzbox nutzt). (a/b Telefonie geht. Voreinstellung Telekom IP verwendet).
Von der Compact 4000 möchte ich einen internen S0 Bus verlegen und ein Telekom Sinus300 anschließen. Plan: ca. 1m ISDN Kabel an eine Buchse (100Ohm Widerstand geschaltet, 100Ohm in der Compact geschaltet). Von dort ca. 2m ISDN Leitung zum Telefon (schwarz, Standard, beim Telefon dabei). Geht das?

Grüße Jürgen


#2

Moin.

Grundsätzlich können natürlich ISDN-Endgeräte angeschlossen werden, Betriebsart für den Port (Steckbrücke auf der Platine) sollte natürlich auf S0-Port intern stehen. Des Weiteren musst Du eine der internen MSNs (Rufnummern) in das ISDN-Telefon eintragen, also keine Amtrufnummer.

Prüfe am Besten mal, ob Deine Basis für ISDN vorgesehen ist, ist habe diese Anleitung gefunden - das scheint aber eine DECT-Basis Dir den analogen Nebenstellenport zu sein, evtl. Gab es aber auch weitere Varianten: https://www.telekom.de/hilfe/downloads/bedanl_sinusa300_10.2005.pdf


#3

Er meint wohl das Sinus 300i, das hat eine ISDN-Basis.

Die Auerswald-Anlagen sind auf dem internen S0 sehr robust. Wir haben unzählige davon über strukturierte Verkabelung verteilt, es gab nie Probleme. Einfach probieren, ich bin sicher, dass das klappt. Die an der Anlage zugewiesene interne Nebenstelle kann dann als MSN in das 300i eingetragen werden, muss aber nicht. Standardmäßig klingelt es bei jedem eingehenden Ruf.

mfg, Schahn