COMpact 5000R - Fax über VoIP funktioniert nicht mehr

Hallo zusammen,

seit ein paar Tagen haben wir ein Problem mit dem Faxen via unseren VoIP-Anschluss bei der Telekom (Deutschland LAN IP).

Wir nutzen eine Auerswald COMpact 5000R, an welche ein analoges Fax angeschlossen ist. Sowohl das Faxen mit dem „alten“ Faxgerät, als auch über die Faxbox der TK-Anlage funktionierte bis vor kurzen problemlos.

Wenn ich versuche ein Fax an eine Telefonnummer zu senden, wird eine Verbindung aufgebaut. Der Faxversand schlägt allerdings fehl. Wenn ich zum Beispiel ein Fax an meine private FritzBox sende, erhalte ich hier den Fehler Not acceptable (606).

Bei der Gegenstelle kommt der Anruf/das Fax anscheinend zusätzlich mit unterdrückter Rufnummer an.

Die Rufnummernunterdrückung ist jedoch deaktiviert bzw. es wird auch die richtige Rufnummer übermittelt, wie man in den ausgehenden Paketen der TK-Anlage erkennen kann.

Bei der Gegenstelle kommen allerdings dann Pakete ohne Nummer (anonymous) an.

Ich habe es sowohl mit aktivierter (so wie es lange funktionierte), als auch mit deaktivierter T.38-Unterstützung probiert.

Ich hoffe hier kann mit jemand einen Denkanstoß geben, oder mir sagen, was ich eventuell noch versuchen könnte.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Jelko

Hallo Jelko,

grundsätzliche Frage: Hat sich am Anschluss, am Tarif oder der Hardware (Router, (…)) irgendetwas in der letzten Zeit geändert? Welche Firmware Version und Anbieterprofilversion setzt Du in der Anlage ein?

Es könnte durchaus sein, dass es eine neuere Anbieterprofilversion gibt.

Gruß
Michael

Hallo Michael,

danke für den Tipp!
Das Anbieterprofil habe ich gerade von V201 auf V203 aktualisiert, leider ohne Erfolg.
Die Firmware-Version ist die aktuellste, also 7.8A - Build 002.

Unter Nachrichten werden die Fehler „Keine Seiten gesendet (Fehlercode: 49)“ und „Keine Seiten gesendet (Fehlercode: 2)“ angezeigt.

Gruß
Jelko

Hallo Jelko,

schau einmal, es gibt für Deine Anlage noch einen Hotfix 7.8B Build 003. Vielleicht hilft es …
Hast Du mal beim Auerswald Support nachgehakt?

Gruß
Michael

Hallo Michael,

ich werde heute Abend mal versuchen den Hotfix einzuspielen.
Den Auerswald Support habe ich bisher noch nicht kontaktiert, da ich mir nicht sicher bin, ob es an der TK-Anlage oder vielleicht doch am Anbieter liegt. Werde ich aber morgen mal versuchen, sollte der Hotfix nicht helfen.

Grüße
Jelko

Hallo zusammen,

in Zusammenarbeit mit dem AW-Support habe ich die folgende Lösung gefunden:
Auf Geheiß des Supports habe ich unter Verwendung in aktuellsten Konfiguration (V203) die Option „Audio durchschalten bei Rufstart“ deaktiviert und ich konnte wieder Faxe an einen Testfax-Dienst senden. An meine private Nummer (läuft über Unitymedia bzw. Vodafone, welches kein T.38 unterstützt) funktionierte dies erst wieder nachdem ich die T.38-Aushandlung von „RFC-Konform“ auf „Variante 1“ umgestellt hatte.

Da es keinen Erfolg brachte habe ich die Firmware wieder auf die aktuell stabile Version gedowngradet, da es bei der Hotfix-Version teilweise Probleme beim Gesprächsaufbau gab.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Grüße
Jelko