Fax im Netzwerk freigeben


#1

Hallo liebes Forum,

ich habe eine Compact 3000 und den aktuellen faxtreiber 1.4.2.2 auf einem Win Server 2016 installiert.

Nun habe ich auch das Fax freigegeben und hatte vor, dass die Clients der Domäne, das Fax per GPO-Freigabe nutzen können.

Wenn ich aber auf das Auerswald-Fax drücke, wird der Fax in den spooler Bonn fax gelegt, verschwindet und es kommt die Windows-Meldung, dass die Seite gedruckt wurde. Doch es öffnet sich nicht das fenster mit der Eingabe der Telefonnummer.

Hat der Faxtreiber mit der Freigabe ein Problem? Muss ich den Faxtreiber auf jedem Rechner extra Lokal installieren??

Mit freundlichen Grüßen
Tobias


#2

Moin,
ist zwar Jahre her, das ich die Krücke mal ausprobiert habe … aber IMHO läuft das nur lokal und muss ja auch noch “Auerswald”-benutzerabhängig in der TK konfiguriert werden. Und bei der 3000 ja wohl auch noch bezahlt … :rofl:
Das sind halt dann die zwei Spielwiesen, die zu pflegen sind: AD und die liebe TK.


#3

Das mit denn lokalen Drucker könnte tatsächlich das Problem sein.

Die benutzerkonfiguration wird per Gpp in die registry geschrieben, so wie sie in der Tobias Kurek hinterlegt ist.

Aber es wäre halt einfacher, einmal den Faxdruxker zu installieren und dann den jeweiligen Benutzern freizugeben, als auf jedem Rechner zu installieren.