Kein sauberer Neustart nach Stromausfall


#1

Ich habe jetzt schon mehrfach an unserer 6000R festgestellt, dass diese nach einem unerwarteten Stromausfall nicht sauber allein startet. Sie bleibt irgendwo hängen mit beiden LEDs rot. Nur ein Aus- und Einschalten mit dem Powerknopf hilft dann. Bei den Systemmeldungen steht gar nichts, der versuchte Neustart wird dort nicht verzeichnet.

Ich habe aktuell noch FW 6.6D drauf, wird das Problem ggf. bei einer späteren FW-Version behoben?

Ich hatte bislang noch nicht weiter upgedatet, weil wir sehr viele 1100 und 2500 dran haben, die ja offiziell dann nicht mehr als Systel funktionieren. Hat jemand die alten Geräte an einer 6000 mit 7.0C laufen?

mfg, Archetim


#2

Moin Archetim,

wir hatten das Problem mit dem Neustart auch schon einmal gehabt, jedoch auch nur einmal.

Seit 7.0C auf jeden Fall nicht mehr gehabt…
Steht irgendwas besonderes im syslog?

LG


#3

Nein, eben gar nichts. Der erste Eintrag nach dem Stromausfall ist der des dann erfolgreichen Starts. Vorher wird nichts aufgezeichnet. Vermutlich klemmt es schon beim Bootloader oder so.

Ich kann das Problem auch jedes Mal reproduzieren, indem ich einfach den Stecker ziehe. Die Anlage bleibt zuverlässig hängen.

Ok, dann warte ich mal auf Feedback zum Thema alte Endgeräte, und dann werde ich mal updaten.

mfg, Archetim


#4

Naja, die sind eben nicht mehr offiziell unterstützt … wenn Du sie behalten willst, würde ich nicht zwingend die 7.0C nehmen. An meiner 5500R bekommt mein allerletztes 2500VoIP nicht mal mehr die Uhrzeit richtig mit … telefonieren geht aber.

Aber es gäbe ja noch Optionen für Dich. 6.8A probiert? Oder 6.6F? Liege beide noch bei Auerswald im Archiv … :wink:


#5

Tausche mal die SD-Karte, dann wird es wieder, hatte ich auch schon …
Es gibt da ein HowTo bei AW


#6

Moin,

warum hängst Du das Teil nicht einfach an die USV?

LG, Thomas


#7

Das haben wir ja. Allerdings war halt letzens der Strom 90 min lang weg. Die USV hat nach einer reichlichen Stunde dann aufgegeben :smirk: Shit happens… :neutral_face:

Davon abgesehen muss die Kiste ja trotzdem sauber hochfahren.

mfg, Archetim


#8

Hallo Archetim.

Das von Dir beschriebene Verhalten kann auf Speicherprobleme auf der SD-Karte oder auch Netzteilprobleme hinweisen. Ersteres kannst Du relativ einfach ausschließen (selber eigene SD-Karte erstellen, siehe Auerswald FAQ).

Sollte das Verhalten danach bleiben, deutet es eher in Richtung Netzteil.

Übrigens: auch mit der 7.0 C kann man ältere Systemtelefon COMfortel 1100/1500/2500 an den Anlagen als Systemtelefon betreiben, Auerswald führt jedoch bei den Release-Test keinen Quertest mehr durch und es gibt auch keine neuere Firmware für die älteren Telefone - soll bedeuten, das die Funktion als Systemtelefon nicht schlagartig abgeschaltet ist/wird. Es kann halt passieren das einzelne Funktionen nicht mehr wie beschrieben gehen oder aussetzen können.


#9

Vielen Dank für die Hinweise, ich werde zunächst mal eine neue SD erstellen…

mfg, Archetim