Keine eingehenden Anrufe

Hallo zusammen,

ich richte grade meine COMpact 4000 ein.
Ich habe einen ISDN-Anschluss mit drei Rufnummern:

  • Geschäft
  • Fax
  • Privat.
    die Anlage ist als Mehrgeräte-Anschluss eingerichtet, die Rufnummern sind alle hinterlegt und über die Rufverteilung einer internen Rufnummer zugeordnet.
    Es ist ein COMfortel 2600IP eingerichtet. Telefon Privat und Fax werden analoge Geräte sein, die jetzt noch nicht angeschlossen sind.
    Mit dem COMfortel 2600IP kann ich ausgehende Anrufe tätigen. Beim Empfänger wird die Nummer angezeigt. Wenn ich in der Rufverteilung die Zuordnung der Rufnummern (Geschäft, Privat, Fax) ändere wird beim Empfänger die jeweils richtige Rufnummer als Anrufer angezeigt. D. h. die Zuordnung in der Rufverteilung funktioniert.
    Wenn ich jetzt allerdings eine der Nummern anrufe, passiert nichts.

Irgendwas habe ich da wohl übersehen, komme aber nicht drauf.
Kann mir da bitte jemand helfen?

Danke und Gruß,

Peter

Hallo!

Und welchen Router, Adapter zwischen der Anlage, gibt es nach Extern zur Aussenwelt?

LG.

Hallo hotliner1

eine FritzBox 6360 Cable.
Darüber läuft die ganze Zeit eine COMpact 2104.2 USB ohne Probleme.

LG,

Peter

Hallo!

Was heisst ohne Probleme, wenn es nur in einer Richtung funzt?

Im 1. Beitrag war es eine Compact 4000 u. nun eine 2104.

Da wird in den 2 verschiedenen Anlagen-Systemen etwas konträr eingestellt sein, nur was im Detail genau sieht meine Glaskugel leider nicht.

LG.

Hallo Hotliner1,

ich habe seit 10 Jahren eine COMpact 2104 in Betrieb ohne Probleme.
Diese wird jetzt ersetzt durch eine COMpact 4000. Und beim Einrichten der COMpact 4000 habe ich das Problem, dass ich zwar überall anrufen kann, aber wenn jemand bei mir anruft, klingelt das Telefon nicht.

LG,

Peter

Was bei Dir von Extern kommend eingestellt ist wissen wir nicht, bzw. wenn man Intern zu einem anderen Internen TN anruft, läutet es dann ebenfalls nicht o. dann schon?

LG.

Ist es denn wirklich so schwer, eine genaue Beschreibung der Situation zu machen?
Hast du tatsächlich noch einen echten ISDN-Anschluss mit NTBA, oder hängt die Telefonanlage am ISDN-Anschluss vom Router?
Hast Du die COMpact 2104 durch die COMpact 4000 ersetzt oder probierst Du beide gleichzeitig zu betreiben?
Es wäre sinnvoll ein zweites Telefon an die Compact 4000 zu hängen und zu prüfen ob du intern die Telefone erreichen kannst. Falls ja, ist vermutlich die Rufverteilung das Problem.

Hallo Peter.

Schau mal nach dem Thema „stromsparmodus“ für den ISDN-Port deaktivieren. Das könnte als Auslöser passen. Ansonsten müsste man mal,ein d-Kanal-Protokoll aufzeichnen.

Hallo TE!

Keine Antwort auf so eine banale Frage, nach 24 Stunden, ist auch eine Antwort!

1 Like

Der TE sucht bestimmt Ostereier …

Sein Problem kann also nicht so schlimm sein :slight_smile:

Wie Nils ja schon anmerkte, es ist sehr bedauerlich, dass es für viele Menschen nicht (mehr) möglich
ist eine brauchbare Beschreibung der Umgebung und des Problems zu liefern. Wir wissen alle nicht
was eigentlich Sache ist. Schade eigentlich …

Frohe Ostern euch ALLEN …
Michael

Hallo Herrybert,

der „stromsparmodus“ ist ausgeschaltet.
Ankommende Anrufe werden in der Anrufliste der Fritzbox protokolliert.

Hallo Peter.
Die Liste ist nicht gleich dem, was auf dem ISDN-Port passiert, gemeint war, Punkt 7: Telefon klingelt nicht bei Anrufen | FRITZ!Box 7590 | AVM Deutschland

Hallo Herrybert,

ja, das habe ich gemacht. Geht aber trotzdem, nicht.

Danke und Gruß,

Peter

Moin,

Alldär … ist das nun ein richtiger ISDN-Anschluss oder VOIP?? Kann es sein, dass Du die externen MSN in der Fritte und der C4000 synchronisierst??

LG, Thomas

Moin,

naja, ob ich die da synchronisiere kann ich dir nicht sagen, weil ich nicht weiß, was du damit meinst.
Die Fritzbox hängt am Kabelanschluss und hat einen S0 Port. an dem ist die Anlage angeschlossen.
In den Einstellungen der Fritzbox ist bei den Geräten eine ISDN-Anlage eingerichtet.
LG,
Peter

Moin Doc,

das Thema ist zäh und der TE spricht in Rätseln …

Mein Glaskugel sagt:
Er hat eine FritzBox 6360 und die beiden Anlagen per S0 mit der Box verbunden. Eingehende Anrufe scheinen ja bei beiden Anlagen zu funktionieren. Also muss in der Auerswald 4000 das zu verwendende Amt ausgehend konfiguriert werden. Also „Amteinstellungen“, „Vorzugsamt …“ usw.

Aber ob das so zutrifft? Finde ich immer schade, wenn ein User nach einer Sache gefragt wird und es kommt nur zu einer „Ja“, Nein" Rückmeldung ohne jegliche weitere Information.

Wie als wenn Du zum Arzt gehst, hast Verstopfung und wirst gefragt: „Können Sie pinkeln?“ und Du antwortest Ja, kann ich … Bei diesem Fehlerbild muss der Arzt ein Hellseher sein. Genauso wie wir hier im Forum.

Gruß
Michael

Lies doch einfach mal, was ich geschrieben habe!
Was soll denn das eigentlich?
Ich habe NICHT beide Anlagen gleichzeitig angeschlossen. Eingehende Anrufe gehen NICHT!

Wenn du dich nicht auf mein Laienniveau herunter begeben kannst / willst, dann hilf anderen und lass mich in Ruhe!

Schade, wenn Du so argumentierst … dann soll es so sein.

Hast Du wenigstens einmal dies kontrolliert bzw. konfigiert?:
Also muss in der Auerswald 4000 das zu verwendende Amt ausgehend konfiguriert werden. Also „Rufnummer (intern)“, „Amteinstellungen“, „Vorzugsamt …“ usw.

Hallo Herrybert,
ich habe das Problem gelöst!
Der Fehler war, dass ich unter „öffentliche Netze/ISDN/Mehrgeräteanschluss“ die Rufnummern mit Vorwahl angegeben hatte. Nachdem ich die Vorwahl dort bei allen Nummern rausgenommen habe, funktioniert die Anlage wunderbar.
LG,
Peter