Probleme mit Netcologne


#1

Hallo allesamt!

Ich konnte mehrmals schon selber Probleme mit einer COMpact 4410 an einem Netcologne-Anschluß beobachten. Interessieren würde mich, ob jemand ähnliche Erfahrungen - auch mit anderen Anlagen - gemacht hat.

Meist beginnt das Symptom mit dem Anruf auf eine Besetzte Nummer. Nach Ertönen des Besetztzeichens legt man auf. Wenn kurze Zeit später der Hörer wieder abgehoben wird, ertönt sofort nach dem Abheben das Besetztzeichen. Dieses Spiel setzt sich ca. 30 Sekunden lang fort. Während der gesamten Zeit zeigt die Anlage einen belegten Kanal an.

Mutmaßungen - auch aus Richtung Auerswald - sind hier, daß die VSt von Netcologne ein Release verschluckt und so den Kanal nicht auslöst. Nach einer Zeit x trennt die Anlage dann per Timeout die für sie noch existente Verbindung.

Bei meinen Tests mit der 4410 an meinem Telekom-Anschluß sind diese Effekte nicht aufgetreten, auch mein COMmanderchen hatte in nun gut 2 Jahren auch niemals solche Probleme.

Wer dieses Fehkerbild ebenfalls hatte, bitte einfach mal schreiben. Und bitte den Netzbetreiber nicht vergessen :wink:

Beste Grüße

Marco


#2

Hallo alle zusammen,
anscheinend gibt es nicht nur bei Netcolongne Probleme. Bei einer Auerswald Commander Basic, die an einem NT hängt, der sowohl von Arcor (MSN 1-3) und der Telekom (MSN 4-10) bedient wurde, verhielt sich der Anschluss im Besetztfall so, als ob ein zusätzliches Gerät am NT angeschlossen sei. Wenn beide B-Kanäle besetzt waren wurden dem Anrufer zunächst 3 Freizeichen und dann erst das Besetzt gegeben … (siehe dazu auch meine Anfrage im Anlagenforum).
Ich glaube, das es besser ist in solchen Fällen den Provider zu wechseln und dem altem Provider als Begründung seine Fehler zu nennen. In dem obem geschildertem Falle war die 3. MSN nur aus dem Ortsnetz erreichbar. Bei der Fehlermeldung wurde das Problem von Arcor auf die DTAG, und von der DTAG auf Arcor geschoben. Lösung für den Kunden: alles zurück zur DTAG. Nach der Umstellung lief alles und es gibt nur noch einen Ansprechpartner, den man dann auch anpfeifen kann wenn es nötig ist. Gegen die “Gebührenfalle” ist LCR ein wirksames Mittel (OK, nicht unbedingt im Ortsnetz). Meine Erfahrung mit der DTAG Geschäftskundenbetreuung in Mainz >> erstaunlicherweise sehr gut, die haben begriffen, das die Behördenzeiten vorbei sind.
Vorschlag : Wie währe es mit einem Board über Provider. Wenn man im Vorfeld wüsste, welche Probleme mit welchen Providern wo auftauchen könnte man sich besser darauf einstellen.

Gruß
Ralf


#3

Hi Ralf

Hattest Du für die entsprechende(n) MSN´s in der Konfig der externen Rufnummern etwa beide S0 angekreuzt? Nicht daß ich Dir so einen Fehler zutrauen würde, es das Verhalten aber erklären :wink:

Das mit dem Forum für Providerprobleme werde ich mal überdenken!


#4

Hallo Mario,
da ist nur 1 (ein!) S0…
Der Gimmik ist dadurch entstanden, daß die DTAG erst die zusätzlichen MSN’s eingerichtet hat und danach den Anschluss “rückgeführt” hat. Das Busy on Busy ist aber immer noch etwas eigenartig, ich muß mal nachfragen, ob die Konfiguration jetzt “normal” steht, da bei mir eine vergleichbare Konfig einwandfrei “funzt”.
Zum Thema Fehler : Nobody is perfect, unf Fehler sind dazu da, daß man aus ihnen lernt… (Hoffentlich aus den Fehlern anderer :wink: :wink: :wink: )

Gruß
Ralf


#5

So , eine Statusmeldung zum Thema Netcologne:

Ich habe Traces erstellt und in die Auerswald-Entwicklung geschickt, ebenso den Fehlerspeicher der Anlagen.

Es ist in der Tat wohl so, daß die Netcologne-VSt irgendwelche komischen Sachen macht, die die Anlage z.Zt. nicht so ganz zu verdauen scheint - hin und wieder muß sie sich mittels Reset von dieser Last befreien

Das betrifft im übrigen nicht nur die 4410, auch eine Eumex, die da vorher hing, hatte solche Probleme. Nur daß man bei dem Schrotteil weder Traces machen kann, noch Leute in der Entwicklung kennt

Jedenfalls wird das jetzt genau untersucht.

Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Marco


#6

So, es war leider definitiv ein Fehlerchen :frowning:

Dieser Fehler hatte dazu geführt, daß die Anlage nach x selber aufgebauten Gesprächen einen Reset durchlaufen hat.

Betroffen waren der COMmander Basic sowie die COMpact 2206/4410. Der Fehler ist inzwischen in allen Anlagen in der aktuellen Firmware-Release raus!

Beste Grüße

Marco


#7

hallo, ich habe 2 Freunde mit Auerswald 4308i neuste Software und beide haben seit der Umstellung auf Netcologne die Probleme mit dem Rufaufbau und erreichbarkeit. Ich habe schon an Auerswald geschrieben und warte auf eine Antwort. Einem habe ich eine COMpact 2104 als Test gegeben und es läuft ohne Probleme. Ich habe eine 4410 ohne Probleme. Hat einer Erfahrung mit der 4308 und Netcologne??
mfg J


#8

Hallo,

es hängt an die So Überwachung.

Nachteile Netcologne:

  • die meisten VSt haben keine AWS im AMT
  • Der Ruf kommt sofort an, ohne Freizeichen
  • MSN/DDI übermittlung ohne Vorwahl (Lösung: CnS deaktivieren lassen bei Netcologne)
  • Routing Probleme (DDI Bereich, Netcologne will immer Telefongassen kündigen wg. Kosten)
  • Im Business Bereich kostet jedes Ticket/Änderung der Leistungsmerkmale
  • Im Privat Bereich 0900er Nr. als ServiceLine bzw. normale ServiceLine kaum erreichbar.
  • Laufzeit 24 (12) Monate
  • Nur Shop (Gebietschutz) und spez. Firmen bekommen Unterstützung, als normaler TK-Händler keine Unterstützung.