Telekom DeutschlandLAN IP keine Erreichbarkeit aus Handynetzen (und Fremd-Festnetz)


#1

Hallo allerseits,

wir haben vor einigen Tagen eine Geschäftstelle auf DeutschlandLAN IP Voice/Data umstellen lassen und in diesem Zusammenhang dort eine COMpact 4000 aufgebaut. Die drei MSN des ehem. ISDN-Mehrgeräteanschlusses sind als jeweils einzelne Accounts mit dem vorgegebenen Anbieterprofil “de Telekom Magenta Zuhause IPv4 V201” eingerichtet, so wie das Auerswald hier beschreibt. Alle Nummern sind in der Übersicht der VoIP-Accounts grün.

Allerdings sind alle MSN nicht aus den Handynetzen (egal welches) und (wahrscheinlich) aus fremden Festnetzen erreichbar. Aus dem Telekom-Festnetz funktioniert es.

Habt ihr ne Idee, ob da anlagen- oder einrichtungsseitig was faul ist, oder liegt das Problem hier im Routing des Netzbetreibers? Ich habe schon ein Störungsticket offen bei der T, allerdings schicken die jetzt erstmal einen Techniker, der die Verkabelung vorort prüfen soll. Keine Ahnung, was das bringen soll, es geht ja alles bis auf das genannte.

Wir haben auch noch einige Anschlüsse mit SIP-Trunk Pooling (also Anlagenanschluss) umgestellt, mit gleicher Konfiguration in den COMpact 4000 (außer natürlich das SIP-Trunk Profil) und in dem vorgeschalteten Router (FritzBox 3272), dort gibt es das Erreichbarkeitsproblem nicht.

mfg, Archetim


#2

Hallo Archetim,

joa, das kommt mir aus den Erlebnissen in letzter Zeit bekannt vor. Die Telekom hat öfter das Routing der umgestellten Nummern nicht geradegezogen - wobei ich nicht weiß, ob das bei den entsprechenden Fremdnetzbetreibern hakt, oder tatsächlich bei der Telekom.

Den Effekt kenne ich jedenfalls auch. Nach Beschwerde bei der Telekom ging das dann alsbald.

Gruß Dauerbesetzt


#3

Vielen Dank für die schnelle Antwort… na dann warten wir mal ab, was die T so tut. Wir haben 8 Stunden Entstörzeit im Vertrag :grin:

mfg, Archetim


#4

hallo Archetim.

Ich würde parallel die aktuelle Beza-Firmware von Auerswald verwenden und das Verhalten prüfen:https://www.auerswald.de/de/service/148-betaversionen/1726-beta-compact-4000.html

Beeinflussend kann auch der Router sein, welcher wird eingesetzt?


#5

Wir haben eine etwas komplexe Topologie vorort. Als primärer Router fungiert eine Fritzbox 3272 (also ohne jegliches VoIP). An dieser hängt ein SOPHOS RED15 VPN-Device, welches Teilnetze (10.10.0.0/16) in ein VPN leitet. Der sonstige Traffic geht geht direkt an die Fritte. Die Anlage hängt hinter dem VPN-Teil, damit sie eine interne IP-Adresse bekommt, für die Fernwartung. Diese Konstruktion führt zu Doppel-NAT, allerdings funktioniert ja im Grunde alles, nur nicht eingehende Telefonate aus den beschriebenen Netzen. Kommen die denn bei der Telekom irgendwie anders? Würde mich wundern…

Die vorgenannte Netztopologie funktioniert im Übrigen in den mittlerweile 15 Außenstellen, die einen D-LAN SIP-Trunk Pooling haben, völlig problemlos.

Die Beta-FW würde ich erstmal noch nicht einsetzen wollen, das ist ein Produktivstandort. Kann man irgendwo nachlesen, was in den Betas so passiert?

mfg, Archetim.


#6

hallo Archetim.

Doppel-NAT klingt nicht so gut, könnte auch schon verantwortlich sein.
Die Beta fixt allerdings auch einige Fälle bei der Audio-Codec-Aushandlung (eine Auflistung gibt es derzeit leider nicht) ein Versuch bzw. wenn Du Dich an den Supporr von Auerswald wendest wäre dann sowieso diese die Grundlage zur Einkreisung. Zurück kann man einfach über die Weboberfläche auch - vorher trotzdem Datensicherung durchführen und dann los…


#7

Ich habe jetzt nochmal probiert, den Anschluss zu erreichen:

Kabeldeutschland Festnetz (VoC) - Geht
Sipgate Satellite (VoIP) - Geht

Nur dt. Handynetze gehen nicht. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das an unserer Installation liegen sollte…

mfg, Archetim


#8

Hallo Archetim.

Du spannst uns auf die Folter…wie laufts mit der Beta? Grundsätzlich ist Software der häufigste Auslöser…


#9

Da muss ich euch enttäuschen, das wird heute nix mehr. Ich probier das morgen früh gleich, und melde mich :smile:

mfg, Archetim


#10

Guten Morgen… Wie erwartet, hat die Beta-Firmware leider keine Änderung gebracht. Der Telekom-Techniker war mittlerweile auch vorort und hat gesagt, der Anschluss wäre in Ordnung. Das Ticket wurde inzwischen an “technische Netze” weitergegeben.

Ich bin gespannt… Die 8 Stunden Entstörzeit sind jedenfalls lange rum :face_with_raised_eyebrow:

mfg, Archetim


#11

Wenn ich mich nicht irre, zahlt die Telekom einmalig in diesem Fall 30EUR. :slight_smile:
Wobei… eigentlich funktioniert der Anschluss ja. Ich kenne die AGB’s nicht auswendig.

Habe mal schnell nachgeschlagen und finde es recht sinnfrei:

Absicherung der Entstörungsfrist: Wenn die Telekom die Entstörungsfrist nicht einhält und die Verspätung zu vertreten hat, schreibt sie dem Kunden folgenden Betrag je Störungsvorgang gut.
– 25,57 EUR bei Call Plus/Anlagenanschlüssen als Basisanschluss,
– 102,26 EUR bei Call Plus/Anlagenanschlüssen als Primärmultiplexanschluss.
Die Telekom verrechnet die Gutschrift mit den Forderungen aus diesem Vertrag. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz bleiben hiervon un-berührt.

vG
Ralf


#12

Die Telekom hat jetzt immerhin eingeräumt, dass es sich um einen Portierungsfehler handelt. Es ging auch mal kurz aus dem D1-Netz, mittlerweile aber wieder nicht mehr. Ich hoffe, die Jungs ziehen das nun mal grade…

mfg, Archetim


#13

Dann gibt’s ja wenigstens von der Telekom als Entschädigung etwas Weihnachtsgeld.

Würde mich interessieren, wie lange die Telekom dafür braucht und ob die einen über die erfolgreiche Arbeit einen auch automatisch informieren.

vG
Ralf


#14

Ich bin im Dialog mit denen, wir haben einen CVS-Vertrag und daher zum Glück einen anderen Zugang zum Support. Man wird da sogar zurückgerufen :wink:

mfg, Archetim


#15

Ich habe mal den Netzwerkdatenstrom aufgezeichnet bei eingehenden Anrufen. Bei Anrufen von Festnetz-Anschlüssen kommt das übliche SIP-Geplapper (INIVITE - TRYING - RINGING - OK - ACK). Bei Anrufen aus dem Mobilnetz kommt absolut nichts aus dem Netz an der Anlage an, kein INVITE, gar nichts.

mfg, Archetim


#16

Hi Archetim,

genau richtig … das ist dann ein ziemlich eindeutiges Indiz, dass providerseitig ein Routingproblem vorliegt. Leider beherrschen diese Art der Analyse viel zu wenige selbsternannte Telefonie-“Experten” :wink:

Gruß Dauerbesetzt


#17

Hallo „Dauerbesetzt“ und in die Runde.

Ja das ist schon richtig - Fachwissen ist hier recht selten - im VoIP-Bereich gibt es allerdings auch äußerst viele Unschönheiten, so dass ein entstehendes Problem häufig auf beiden Seiten oder dazwischen angegangen/verursacht werden kann (z. B. Router). Eine fehlende Signalisierung dagegen ist ´relativ´ eindeutig…es bleibt spannend.


#18

Okay… mittlerweile kommen INVITEs an einem der betroffenen Standorte, allerdings gibt es einen Unterschied, ob ich aus einem Festnetz anrufe (was ja funktioniert) oder aus dem Mobilnetz, bzgl. der To: Zeile. In den XXX steht die Zielrufnummer mit Vorwahl korrekt drin.

Anruf aus D1-Netz:
To: sip:+49XXXXXXXXX@telekom.de;user=phone

Anruf aus Telekom-Festnetz:
To: sip:+49XXXXXXXXX@tel.t-online.de;user=phone

Bei dem Anruf aus dem Mobilfunknetz reagiert die Anlage nicht auf den INVITE. Das mag damit zu tun haben, dass die Festnetznummer ja mit dem Registrar tel.t-online.de eingetragen ist (aus dem Anbieterprofil).

Kann das daran liegen? Wer erzeugt denn die ankommenden Kennungen, das müsste ja bei einem Nicht-VoIP-Netz das Session Border Gateway machen?

Kann ich das in der Anlage irgendwie umgehen?

Am anderen Standort kommen nach wie vor nicht mal INVITE an aus Mobilnetzen.

EDIT: Ergänzung, das kann es auch nicht sein. Wenn ich aus dem SIPGATE Satellite-Netz anrufe, geht er auch auf +49XXXXXXXXX@telekom.de und es funktioniert.

Langsam fällt mir nichts mehr ein… :zipper_mouth_face:

mfg, Archetim


#19

Wer mag und vermag, kann sich die Logs ja mal anschauen…

trace_success.pdf (11,4 KB)
trace_fail.pdf (11,4 KB)

Der erfolgreiche Anruf kam aus dem SIPGATE Satellite-Netz, der fehlgeschlagene aus dem D1-Netz. Warum reagiert die Anlage beim zweiten nicht auf den INVITE?

mfg, Archetim


#20

Hallo archetim.

Ich sehe auf jeden Fall eines…es wurde nicht die aktuelle Beta-Version verwendet…