Text vor Melden - Wartefeld


#1

Guten Abend zusammen,

es handelt sich um eine Basic.2 und 2500 comfotel´s.

Hier mein Problem:
Nun folgt ein externer Anruf, über die Rufverteilung wird dieser an ein Gruppe weitergegeben. Diese Gruppe (1) beinhaltet bereits ein Text-vor-Melden[a] (Immer und Meldung des Anrufers sofort). Diese Gruppe (1) beinhaltet mehrere 2500er aber auch andere Tel./Wecker.

Nun habe ich das Wartefeld im Commander auf 20 sek eingestellt und eine Gruppe (2) angegeben. ISt nun auf einem der 2500 (die in der GRuppe 2 fest eingeloggt sind) das Wartefeld auf ein gestellt. So wird der externe Anrufer auch ins Wartefeld gestellt.
In dieser Gruppe (2) ist aber ebenfalls, wie im Bedinhandbuch (2500 und Basic.2) ebenfalls eine Text-vor-Melden[b] aktiviert (immer und sofort).

Leider fungiert diese Ansage [b] nicht, es läuft nur die Wartemusik. Ich habe bereits verschiedene Kombis ausprobiert. Auch das ausstellen der Text-vo-Melden [a], bringt die Ansage[b] im Wartefeld nicht.

Kurz: Gruppe [2] fürs Wartefeld weist eine Text-vor-Melden auf, diese wird aber nicht wiedergegebn, wenn sich ein Anrufer im Wartefeld befindet.

Vielen Dank für Eure Hilfe

Andi


#2

Evtl. liegt es auch daran, dadd eine Gruppe, auf eine zweite Gruppe folgt und somit für die zweite Gruppe das Gespräch intern weitergeleitet wurde???

Danke für Eure Tipps


#3

Keiner ne Idee?


#4

Hallo Andi.

Im aktiven Wartefeld ist alles anders. Hier greifen keine Umleitungen, etc… so wie ein Ruf auf einen aktiven Wartefeld-Teilnehmer gelangt, greift das Wartefeld - ist auch so gewollt.

Hier hilft ggfs. nur Wartefeld ausschalten um selbst gewünschte Szenarien abzubilden…


#5

Hallo Herrybert,

danke für Deine Antwort.

Ich möchte ja das Wartefeld an mehreren Telefonen nutzten und dazu habe ich eine Gruppe erstellt und laut Handbuch kann in dieser Gruppe dann eine Text-vor-Melden abgespielt werden. Das fungiert auch, wenn die Gruppe direkt von der Rufverteilung gelistet ist.

Nun habe ich aber das Szenario, dass teilweise eine größere Gruppe gerufen (a/b, 2500, etc) wird (und nur wenn das Wartefeld, an ein der drei 2500 Ab) aktiviert ist, diese das Gespräch entgegen nehmen soll. (Untergruppe der Hauptgruppe über die Rufverteilung)
Ich benötige ja zwei Gruppen , da laut Handbuch die Telefone des Wartefelds fest eingeloggt sein sollen und ich auch das Wartefeld aber einzeln haben möchte (gespiltet)

Unabhängig vom Wartefeld, habe ich das gleiche Problem, wenn eine Gruppe eine Untergruppe eines anderen ist (z.B. durch Rufweitereleitung, umstellen auf anderen Teilnehnehmer, etc. (außer bei der auto. Zentral). Dann wird die T-v-M der Untergruppe nie abgespielt.
Gibt es dafür einen Trick oder mache ich da was falsch?

Vielen DAnk

Grüße

Andi


#6

Hallo Andi.

Nein - gibt es nicht. Es gibt nur ein Wartefeld und dies lässt sich nicht splitten und wenn es aktiviert ist, ist das Verhalten von Rufen die bei dem Wartefeldteilnehmer oder bei einem der Teilnehmer der Wartefeldgruppe landen würden nur noch über ein eingeloggtes Wartefeldtelefon handelbar… wie gesagt- häufig wird es deshalb wieder ausgeschaltet, weil zu viele Wünsche nicht realisierbar sind. Es ist aber dafür gedacht, das es jemanden an der Zentrale gibt, der hauptsächlich Gespräche vermittelt.

Der Text vor Melden der Wartefeldgruppe wird nur bei besetztem Wartefeld wiedergegeben, danach kommt die Wartemusik.


#7

Guten Morgen Herrybert,

entschuldige ich habe mich einfach falsch ausgedrückt :neutral_face:

Also es fungiert alles so wie es soll (ich finde natürlich auch, dass das Wartefeld leider auch nicht meine Vorstellungen abdeckt. Es ist z. B. nicht möglich das Wartefeld akkustisch (an einem Zweitwecker oder auf anderen Telefonen) zu signalisieren (lediglich 1x/min an den eingeschalteten Wartefeld-2500ern)

_-> Gibt´s da evtl. auch ne andere Möglichkeit, das gleich hinzubekommen, dass wenn ein Gespräch aktiv ist, dass das zweite dann nicht automatisch nach 1min auf die VM-Box geht (was bei keiner Gesprächsentgegennahme ja so sein soll); meine Überlegung ist nun, entweder bei der Ansage der VM-Box (über Busy-Busy) direkt an den VM (und drückt der Anrufer dann eine Zahl (9 oder 1 oder 0, weiß gerade nicht welche es war) wird er wieder in eine andere GRuppe verbunden (da die erste ja Busy-Busy bei 1 besetzt ist, Busy-Busy ist ja auch nicht dynamisch, wie bei den alten Eumex; also nach Telefon-Login´s) und klingelt dann wieder. Gleiches wäre ja auch über die auto Zentrale realisierbar,…
Aber beides sehr umständlich. Gibt es noch einen weiteren Trick, oder wie würdet Ihr dies realisieren?

So nun zum Wartefeld zurück; ich möchte auch nur ein Wartefeld, das Wartefeld (Gruppe 950) nimmt aber Gespräche von extern (Gruppe 931) entgegen.
Es fungiert so wie es soll bzw. wie es es kann, nur die zweite T-v-M fungiert nicht :slight_smile:
Also ist an einem Tel. das Wartefeld aktiv und die Automatik auch, dann wird das Gespräch automatisch ins Wartefeld gestellt. Alles Bestens. Nur hat das Wartefeld ja eine eigene Gruppe ( 950 wo nur, in unserem Fall, die drei 2500 mit Wartefeld fest eingeloggt sind). Fungiert auch alles.

Aber die T-v-M fungiert nur in der Gruppe 931 (das ist die Gruppe, die unter Rufnummerverteilung eingetragen ist). Wenn ich nun im Wartefeld (950) eine andere T-v-M haben möchte, geht das nicht.

Das gleiche habe ich auch bei zwei Gruppen, z.B. 930 -> 971 (Weiterschaltung sofort oder 971 als mit Mitglied in der 930 eingeloggt oder , oder bei nicht melden (Tel oder Gruppe -> auf 971). Die T-v-M in der zweiten Gruppe (971) fungiert dann auch nicht.