Tfs Klingelstopp ohne Türöffner


#21

Türöffner ist ja doch vorhanden. Warum dann nicht den normalen Weg nutzen?

vG
Ralf


#22

Hallo „Ihralle“.

Damit nur beim Türöffnen das Klingeln aufhört, musst Du einen Öffnerkontakt an der Tür haben, der den Strom-Lauf zum Türöffner unterbricht. In diesem Fall müsste der Kontakt aber ein anderer als ein Reed-Kontakt sein, weil Reed-Kontakte in der Regel nur kleine Ströme schalten können, jedoch kein 1-2 Ampere. Da bei deinem Türöffner für das Auslösen der Öffnung sehr wahrscheinlich weniger Strom fließen wird (evtl. Sogar zu wenig für eine vernünftige Erkennung des Türöffnens eines parallel angeschlossenen Tasters) müsste man vermutlich über den Eingangs-Schaltkontakt einen Widerstand anschließen, der „genügend“ Strom fließen lässt, den Öffner aber nicht auslöst…

Alles in Allem vermutlich zu viele wenn- und aber- Einschräkungen, die für den normalen Laien nicht so einfach durchschaubar sind.

-> meine Empfehlung weiterhin für einen Test: a/b-Adern über Reed-Kontakt führen :wink:


#23

Wenn kein echter TÖ vorhanden ist, sondern nur ein Motorschloss welches mit einem a/b Schaltmodul von der sicheren Stelle im Gebäudeinneren angesteuert wird, muss man einfach ein wenig umdenken bzw. dann anders verdrahten, mehr nicht!


#24

Hallo Hotliner1.

Wie wäre es mit konstruktiver Hilfe…so wird das wohl eher nichts…man könnte sich solche Kommentare denken, aber nicht schreiben :wink:

Bei deiner Antwort fehlt die Beantwortung der grundsätzlichen Frage zum Klingelstopp…


#25

Hallo@Herrybert!

Bei mir hat er es nicht gekauft, also gibt es von mir auch keine “umgestrickten” Pläne, ich verkaufe gerne Auerswald-TFE, weil die Produkte sehr gut sind, spiele aber hier nicht deren Supporter, meine Sprechstellen funzen inkl. variabler “TÖXY? alle Klaglos”, egal wie kompliziert die Verkabelung dann dafür ist.

Ich gebe normal nur Tipp`s ab, ob die dann Jemand umsetzen kann, ist sicher nicht mehr mein Problem!

LG.


#26

Hallo „Ihrallle“.

Du könntest versuchen einen 1kOhm Widerstand in Reihe zu schalten - als Ersatz für den Türöffner- im Schaltbild auf der Seite 56. Der Türöffnerkontakt ist natürlich auf jeden Fall erforderlich.


#27

Ehrlich gesagt/geschrieben, wäre die TN-Leitung mit dem Reedkontakt zu unterbrechen, das hält dieser auch aus, ohne noch zusätzlich was “dazubasteln” zu müssen u. erfüllt den identen Zweck, Tür auf = läuten aus.

Machen ja Andere ebenso, wenn diese noch keine aufwändige u. ausgereiftere TFE 400 haben!


#28

Vielen Dank für die Tipps, ich denke damit komme ich zum Ziel.
Das mit der a/b Leitung abklemmen werde ich auch mal testen, allerdings wäre mir die in der TFE eingebaute Funktion schon lieber, ist ja nicht umsonst da drin. Aktuell ist mir noch unklar was die TFS400 macht, wenn ich einfach die a/b Leitung kappe.

Melde mich wieder wenns funktioniert.

Hallo hotliner1,

eigentlich wollte ich dir nichts schreiben, aber das regt mich gerade doch zu sehr auf.
Ich dachte immer das sei ein sachliches Forum, aber du zeigst leider gerade genau das Gegenteil auf. Du hast nicht eine einzige Frage von mir beantwortet und jetzt stellst du Behauptungen auf ohne die Hintergründe zu kennen.
Ich hoffe du gehst mit deinen Kunden besser um!

Viele Grüße
Nico


#29

Hallo@ihralle!

Du schreibst selber dass Du das “nicht” nach Plan verdrahten kannst o. willst.
Also musst eben den einfacheren Weg einschlagen.
Was soll die TFE machen, ist wie wenn man an einem Schnurgebundenen Telefon den Stecker zieht. AUS!

Kistenschieber-Käufer mag ich deshalb nicht, weil die alle “glauben” selber anklemmen nach mehr o. weniger vorhandenen Plänen, lernt man dann automatisch sowieso nebenbei im i-net.

Der Kunde ist bei mir König, weil die es sich leisten können, wollen u. dafür noch Gewährleistung erhalten.

Qualität ist, wenn der Kunde zurückkommt u. nicht die Ware!

Und Tipp`s habe ich Dir genügend gegeben u. schliesse deshalb mit dem Slogan:
Der Klügere gibt nach, deshalb werden wir immer öfter von den Dummen regiert!


#30

Ich möchte das selbst verdrahten, weil es mir Spaß macht und nicht weil ich es mir nicht leisten kann. Nach Plan verdrahten kann ich nicht, weil meine Situation eben nicht im Plan abgebildet ist. Dass hat mit wollen nichts zu tun, daher meine Frage hier im Forum, da ich die interne Beschaltung der Anlage nicht kenne. Hätte ja sein können es gibt eine einfache Lösung.

Wenn ich bei der kaufen würde, wärst du auch nur ein Kistenschieber, zumindest laut Google wohnst du wohl nicht in Deutschland.
“Der Klügere gibt nach, deshalb werden wir immer öfter von den Dummen regiert!” Jaja ist gut, aber lassen wird das Thema an dieser Stelle gestreng nach dem Motto: Der Klügere gibt nach.


#31

Hallo, ich bin absolut kein Kistenschieber, sondern ein Offizieller Telefon-Anlagenbauer inkl. Inbetriebnahme u. Reparatur u. Supporterlaubnis!
Und nebenbei ein Fan von Auerswald a/b TFE`s, wobei sehr viele sogar hinter dem Siedle-Design werkeln!


#32

Und warum dann noch einmal einen hinten dran hängen? :thinking:

Ich frag ja nur und bin hier jetzt raus. Das “Problem” war und ist kein Problem und wie mit allem, kann man einen Elefanten machen. :grin:

vG
Ralf


#33

Naja die Frage hättest du nun beiden stellen können,aber seis drum, lassen wir das Thema nun ruhen.
Ich schreib hier jetzt nur noch wie ichs am Ende gelöst hab, damit das Ganze anderen Suchenden noch als Hilfestellung dienen kann.


#34

Wenn Jemand behauptet ich sei ein Kistenschieber, dann reagiere ich dementsprechend.

Nur wenn sich Jemand eine TFE selber aus Spass anklemmen möchte, aber nur weil der Standardplan ein wenig abweicht, wegen einem zusätzlich externem benötigtem Schaltmodul, aber dabei dann bereits kläglich scheitert, klingt für mich eher nach “Unlustiger Typ” u. ich reagiere dann auch so!

Und ich denke, jeder der wirklich BDA sowie Pläne lesen u. umsetzen kann, benötigt normal kein i-net dazu.

Also bitte, Leise Mund, für “ihralle”!

Danke an “RalfH”, für die Anteilnahme!


#35

Hallo hotliner1,

du bist ganz schön arrogant und herablassend!
Du liest Beiträge entweder gar nicht oder nur das was du davon lesen möchtest, antwortest dann aber trotzdem darauf. Siehe auch mein anderes Thema!

Ich habe geschrieben, dass du in meinem Fall ein Kistenschieber wärst, da du vermutlich nicht zu mir kommst und die TFS bei mir einbaust, sondern mir nur das Paket zuschicken kannst. Bitte diese Aussage nicht verallgemeinern.

Des Weiteren schrieb ich, dass ich Spaß daran habe und nicht das ich das aus Spaß mache. Da ist schon ein kleiner Unterschied. Was ich beruflich mache weißt du nicht, aber trotzdem muss ich natürlich unlustig sein und habe keine Ahnung.

Du wusstest nicht einmal das es die BDA gibt, gibst aber an das du hier offiziell Support leisten darfst, unterstellst mir aber ich könne sie nicht lesen.

Den einzigen Tipp den du mir gabst, war einen Taster irgendwo zu verbauen, leider ohne mir zu verraten was ich damit tun soll. Ich denke nicht, dass ich für meine Anwendung einen weiteren Taster benötige.

So und nun ist endgültig Schluss von mir, aber deine Arroganz konnte ich nicht unkommentiert lassen.

Schönen Abend noch
Gruß Nico


#36

Ihralle!

Das ist nicht Arrogant oder herablassend, sondern die Realität!
Du hast Dir vermutlich beim Bücherversand alias Kistenschieber eine günstige TFE 400 gekauft u. kommst mangels fehlendem Können nicht weiter, weil Dir ganz einfach die nötige Routine dazu fehlt.
Ich kenn zwar schon lange Auerswald TFE`s, aber habe noch keine 400er verkauft also musste ich erst den Plan suchen.
Aber Du kannst ja jederzeit die Auerswald HL kontaktieren u. da nachfragen, hindert Dich keiner daran.

Lange Rede kurzer Sinn: Du hast keinen guten Verkäufer als Ansprechpartner, weil der nur über Rampe verkauft, was weg ist, ist weg u. ob sich dann das Jemand selber in Betrieb nehmen kann, ist denen egal!

Und das Zeichen der Unbegabten ist, sie wollen alles selber machen, oder sich Jemand im i-net suchen, der dann das fehlende Können, für oft nicht mal ein “Vergelt`s Gott” kompensieren sollen, müssen!


#37

Hallo hotliner1.

Ja - er möchte Imformationen von Forumsmitgliedern erhalten, dafür ist dieses Forum ja da.

Was ich nicht ganz verstehe sind Deine Beweggründe der „Nichtbeantwortungen“ dessen Verhalten sich wie ein roter Faden durch Deine Beiträge zieht.

Wenn Du hier nicht helfen willst/möchtest, dann lies doch einfach nur mit…aberversuche nicht alle anderen zu bekehren. Ich würde mir wünschen, dass Du mal in Dich hineinhörst und darauf eine Antwort findest.

Ich werde diesen Beitrag jetzt schließen, würde mich ggfs. noch über Rückmeldungen von „Ihralle“ zum Umgesetzen freuen (als PN an mich).

Schönes Wochenende.
————————
Hier noch die Rückinfo von Nico:
Hallo Martin,

so nun konnte ich das Ganze endlich umsetzen. Und möchte dir an dieser Stelle erstmal nochmal für deine Hilfe danken.
Wie schon geschrieben war der 1kOhm Widerstand genau richtig, da mein Reedkontakt 0,5A schalten kann gehts dann auch direkt über diesen.

Wichtig ist allerdings, das die Option Türgespräch beenden durch Türöffnen aktiviert ist. Diese ist Standardmäßig deaktiviert, da es ohne verdrahteten Türöffner sonst nicht klingelt (siehe auch Seite 49 der erweiterten Doku). Nachdem ich das aktiviert habe hören meine Telefone dann auch sofort auf zu klingeln, wenn ich die Tür öffne.
Das Ganze lässt sich am einfachsten mit der TFS App Konfigurieren.
Vlt. kannst du die Infos ja noch im Thread hinzufügen, so dass hier andere eine passende Lösung gleich finden können.

Frohes Fussballspiel.

Viele Grüße
Nico


#38