Weiss eigentlich irgendjemand


#1

… wo unser @DocBader abgeblieben ist? :sunglasses:

Wohlverdienter Urlaub :airplane: … oder eher gefangen in der Grippewelle? :syringe::pill:


#2

Er war doch angemeldet - es waren kurz nach der Neueröffnnung zwei doc da - nun ist er tatsächlich weg!

Also müsste er sich abgemeldet haben - womöglich ist ihm die 5020 abgeraucht und jetzt ist er im Softwarehimmel?


#3

Naja, da ist er schon noch … war aber so lange nicht mehr on. Da macht man sich bei ihm ja schon fast Sorgen. Nicht dass er einen Höhenflug bekommen und auf Av**a umgestellt hat :joy:


#4

Stimmt, ich vermisse ihn direkt … Schon lange nichts mehr von ihm gehört resp. gelesen.


#5

Hab ihn oben erwähnt … das heißt, er hat eine Mail bekommen. Wenn er jetzt nicht auftaucht, mache ich mir wirklich Sorgen :thinking:


#6

Moin @all

… was treibt Euch denn um? Ich verkehre nur nicht in Foren, wo es keine winkenden emoticons gibt :slight_smile: Und nein, meine 5020 tut es noch. Und nein, wenn sie es denn nicht mehr macht, wechsel ich nicht zu Ava sondern zu Swx.

Aktuell versuche ich nur, mich im TK-Bereich nur noch getarnt zu bewegen, da die Telekomiker vor anderthalb Monaten eine Glasfaser in der Praxis gelegt haben - wozu auch immer. Ich meide den Weg zum Briefkasten und schlafe neben dem Telefonverteiler im Haus. Hoffentlich vergessen die mich …

LG, Thomas


#7

Soso … jetzt entschuldigst Du das also mit Smilies. Pffff! Vielleicht kann ich mit den Smilies ja was machen … aber exklusiv für Dich hast Du jetzt einen animierten Smilie hier im Forum :innocent:

Sw*x? :flushed: Den Driss hatte sich mein Chef in einer dunklen Phase von Netcologne andrehen lassen. Ein Jahr hatten wir alle darunter gelitten, z.B. dass einmannvermittelte Gespräche bereits nach nicht konfigurierbaren und zu schnellen 20 Sekunden zurückkamen. Die Bugliste war schnell eine DIN-A4-Seite lang, dann konnten wir endlich aus dem Vertrag. Seitdem werkelt wieder eine Auerswald bei uns und alle sind glücklich. Na, wenn Du Dir das wirklich antun willst …

Aber Glasfaser klingt gut! :+1: Habe ich auch im Keller liegen, dummerweise bietet hier nur Uni****dia einen technischen Dünnpfiff darauf an :poop:. Die gute Glasfaser wird im Keller auf Kabeltechnik umgesetzt, somit stark asymmetrisch, und dann muss man da eine Zwangsfritzbox dranhängen. Den Kram können die sich sonstwohin stecken. Schade um die arme Glasfaser, ich hoffe dass es da irgendwann einmal einen “richtigen” Anbieter drauf gibt. Die Telekom hat hier 2012 beim Erschließen leider parallel dazu nur Kupfer gelegt. VSDL 50 ist leider das höchste der Gefühle, selbst Vectoring haben die nicht gleich reingebastelt :rage:


#8

Hallo Doc,

also ich freue mich mal wieder etwas von Dir zu lesen … Doch den Sw**x Kram würde ich mir wirklich nicht antun wollen. Ich habe mich damit auch einmal vor einigen Jahren beschäftigt. Von der Idee her, eine Software PBX, nicht schlecht. Aber viel zu viele Bugs. Hab da schnell die Finger von gelassen. Denn wirklich “günstig” ist die Anlage keinesfalls …

Ein Kunde vom mir winkte vor einigen Jahren, als ich ihn auf die Möglichkeiten einer Software PBX auf Basis von Windows aufmerksam machte, völlig entnervt ab: “Niemals kommt mir so ein Scheiß ins Haus. Wie oft im Jahr stürzen die PC’s und Server ab. Wenigstens auf das Telefon muss ich mich verlassen können. Denn das mich meine Kunden erreichen können, davon lebe ich. - Von den Folgekosten der ewigen Updaterei einer solchen Softwarelösung mal ganz abgesehen …”

Apropos Folgekosten:
Ein ganz ausschlaggebender Punkt mich für Auerswald zu entscheiden, waren über die Jahre hinweg kostenfreien Firmwareupdates und die modulare, nach Bedarf gerechte Freischaltung von zusätzlichen Leistungsmerkmalen. Schaut euch doch mal im Windows Bereich um: Stromkosten der Hardware, Hardwareverschleiß, stets Microsoft und PBX Updates, die Unsicherheit: “Stirbt die Telefonie, wenn das nächste Microsoft Update - natürlich vollkommen unerwartet - abschmiert und die ganze Installation ins Nirvana reißt”. Und zusätzlich noch das leidige Thema Viren, Würmer, Trojaner usw. usw. usw.

Nee, nee. Da bleibe ich doch lieber bei einem deutschen Mittelständler wie Auerswald. Da ist auch nicht alles gut, ABER die neueste Entwicklungs Firmware lässt doch Hoffnung aufkommen und man spürt, es ist der richtige Weg.

viele Grüße
Michael


#9

[quote=“Marco, post:7, topic:5023”]
aber exklusiv für Dich hast Du jetzt einen animierten Smilie hier im Forum[/quote]
DAAAANKE :-)![quote=“Marco, post:7, topic:5023”]
Aber Glasfaser klingt gut[/quote]
Klingen ja, aber - ftth wird nur im Privatkundengeschäft vertickt, feste Adressen gibt es da nicht mal, wenn ich vor den versammelten Telekomikern einen Bauchtanz machen würde. Und ich habe keinen Kupferanschluss im Keller, den ich alternativ nutzen können - bei mir ist sowohl auf Arbeit als auch zu Hause der Glasfaserschmodder der frühen 90’er verbuddelt. Momentan bekomme ich das mit einem öffentlichen WLAN-Anbieter und LTE ganz gut gebacken. Heute war übrigens auch zu Hause Besichtigungstermin für ftth - da wird mir ganz glasig zumute :rofl: (mein guter alter rofl - was habe ich Dich vermisst).

Aber apropos Sw**x: ein Freund von mir betreut so ein Teil mit knapp 100 Teilnehmern, der erzählt eigentlich nur Gutes. Und der mobile Client ist (fast) noch überzeugender als bei Estos. Aber das ganze Geraffel brauch ich eigentlich gar nicht - mit geht es eigentlich nur um einen möglichst nahtlosen workflow in Telefonie / Fax / mail auf Arbeit. Momentan habe ich da wenig Handlungsbedarf - mal gucken, wie lange das Auerswald-Teil durchhält (hängt jetzt IMHO das achte Jahr an der Wand).

LG, Thomas

p.s.: wieso ist der rofl eigentlich so abgemagert??


#10

Und den bieten Dir die Auerswälder nicht? Voicemail, Faxboxen etc … also zumindest als ich mit dem Sw*x-Krams Kontakt hatte, war das nix. Also eigentlich war da gar nix … außer Sehnsucht nach was Vernünftigem :sunglasses:

Oweh … Du bist also OPAL-Opfer. Na herzliches Beileid! Da kann ich wirklich nur hoffen, dass es besser wird. Ich drücke mal ganz fest die Daumen dass es jetzt zur Entschädigung ein echtes FTTH gibt. Let’s rock!

ROFL ist gerade auf Diät … ist eben Fastenzeit. :rofl:
Neee, mal im Ernst … die Smilies werden so skaliert, dass der Textflow nicht allzu sehr gestört wird. Als Kompromiss ganz OK …


#11

Nicht wirklich bzw. nur mit third-party-Spielzeug. Insbesondere Fax ist für mich sendeseitig unnutzbar, da würde mir der Zugriff auf Adressbücher in öffentlichen Exchangeordnern fehlen. Und ob man mittlerweile mit Auerswald Smartphones als vollwertige Nebenstellen (auch im mobilen Netz) nutzen kann??? Eher nicht, denke ich …
Mit Estos und separatem Faxserver bekommt man das auch um eine Auerswaldkistchen gebacken, aber kostet ja auch richtig zusätzliche Kohle und Du administrierst auf unzähligen Bauernhöfen. Und gerade bei der Administration scheint mir die Lösung aus der Schweiz wirklich gelungen … ich habe mir das ein paar Mal remote angeschaut.

Bezgl. ftth musst Du nicht die Daumen drücken, in der Praxis hängt das Kabel schon aus der Wand, vor meinem Haus buddeln die gerade eben den Bordstein auf … ich will den Schmutz aber gar nicht. In der Praxis brauche ich vernünftige und stabile Telefonie und Telefax sowie eine feste IPv4-Adresse, die es vor Lachen nicht gibt beim ftth der Telekomiker. Zuhause komme ich eigentlich mit LTE auch gut hin - na, mal gucken, was das wird.

Und gib bitte dem rofl was zu essen, sonst muss ich Dich beim Tierschutz denunzieren :rofl:


#12

Naja, das heißt nicht zwingend etwas. :rage:
Ich habe auch eine wunderbare Glasfaser fertig bei mir im Keller, schon seit das Haus 2013 gebaut wurde. Wie schon geschildert kannst Du aber da nur Unit***dia haben. So lange die aber häufig Ausfälle, kein vernünftiges Produkt und die schwachsinnige Umsetzung auf Koax mit der nachfolgenden Zwangsfritzbox haben ist das ein No-go. Wie kann man sich so einen Dünnpfiff technisch überhaupt ausdenken? :wall: :wall: :wall:

Du, der fühlt sich gut nach der Diät. Solltest Du als Arzt doch wissen :grin: