Zentrales Telefonbuch, synchronisieren, etc

Guten Tag
Wir haben gerade eben die COMPact4000 installiert.
Es hängen zwei COMfortel 1400 dran. Sowie ein WS500M an welchem drei M730 sowie ein M720 angehängt sind.

Eigentlich sind alle unsere Kontakte zentral in Outlook gespeichert. Da werden sie auch aktualisiert.

Der Ausgangsgedanke war nun, dass wir auf der Telefonanlage selbst unsere Outlook-Kontakte täglich synchronisieren und dass sämtliche Telefongeräte auf dieses zentrale Register zugreifen.

Nach Studium aller Bedienungsanleitungen stehe ich immer noch auf dem Schlauch wie ich am Einfachsten ein zentrales Telefonbuch anlegen und insbesondere synchronisieren kann.

Die einzelnen Handys (M730/M720) könnte man ja mit dem Tool Easysync mit dem Outlook synchronisieren. Jedes Gerät einzeln und da ich auch keine permanente automatische Synchronisation möglich.

Bei deb COMfortel 1400IP ist zwar ein „import“ von Outlook-Kontakten möglich. Aber das geschieht „manuell“ via einer csv-Datei welche man zuvor aus dem Outlook exportiert hat.
Selbst wenn man das so macht, dann sind diese Kontakte ja nur lokal in den jeweiligen 1400IP-Geräten gespeichert. Die Handys (M730/M720) greifen da nicht darauf zu.
Eine automatische Synchronisation mit dem Outlook ist hier ebenfalls nicht vorgesehen.

Dann zur Telefonanlage selbst, wo ich gedacht dass man hier ein zentrales Telefonbuch automatisch synchronisieren lassen könnte…
Die COMpact 4000 verfügt offenbar über keine Möglichkeit einer Synchronisation einer externen Adressdatenbank wie beispielsweie aus dem Outlook. Dafür verfügt die Anlage über einen LDAP-Server welcher offenbar für die Verteilung der Kontaktdaten an die einzelnen IP-Geräte vorgesehen ist.
Aber wenn ich meine Kontakte ja gar nicht erst in der Telefonanlage synchronisieren kann (ausgehend von meiner Kundendatei), dann nützt mir doch auch die „Verteilung“ der Kontakte auf die einzelnen Endgeräte nichts…

Sehe irgendwie den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Ist es sinnvoll die Outlook-Kontakte via Gmail zu synchronisieren und dann die Kontakte der COMpact4000 via Gmail zu synchronisieren?
Greifen dann alle Endgeräte auf dieses zentrale Telefonbuch zu welches auf der Anlage gespeichert ist?

Bin für jeden Vorschlag und für jede Hilfeleistung dankbar.

Gruss, Martin

Den einzigen Weg, den ich sehe, ist in der 4000’er eine Google Kontaktgruppe. Dieses Adressbuch ist das einzige, was extern synct. Dann muss man nur noch sein Outlook auch dazu bringen mit Google zu syncen. Bei Stand-Alone Outlook evt machbar. Bei Outllok als Exchange Client wird das wohl wieder schwieriger. Hier könnte man versuchen den Exchange Server mit seinen Kontakten mit Google zu syncen.

Angeregt dadurch habe ich jetzt mal das Tool hier ausprobiert. Das geht auch mit den Kontakten die ich über meinen Exchange Server bekomme:

Ich habe für unsere C4000 auch noch keine richtige Lösung. Irgendwie sitzen die Hersteller alle auf ihrem Pferd und ich habe das Gefühl das sie keine anderen in den Stall lassen möchten. Das ist alles ein Gewürge ohne Ende.

Hallo Andreas
Genauso setzen wir das momentan um.
Wir haben uns entschieden vorerst mit den 2’000 möglichen Kontakten auf der 4’000er zu arbeiten. Wir haben Outlook an 2 PCs lokal eingerichtet. Synchronisieren die beiden Kalender aber über ein gemeinsames Gmail-Konto. Das Tool heisst GSyncit. Läuft bei uns seit Jahren einwandfrei.
Jetzt haben wir beim selben Google-Konto die Kontakte welche wir darüber synchronisieren.
Also einerseits mit der Telefonanlage und andererseits via GSyncit.
Die 4000er Synchronisiert leider nur alle 6 Stunden!
Das kann man nicht kürzer einstellen. Nur länger!
Evtl. kürzen die das mal bei einem Update.
Wir setzen das momentan gerade so um. Sieht so aus als ob das klappen würde.

Hallo zusammen,

es ist wirklich ein „Gewürge“ wie @AndreasL es trefflich formuliert.

Leider reichen meine praktischen Programmierkenntnisse nicht aus um einen wirklich funktionalen Converter zwischen einem Exchange 20xx Server und den Auerswald ITK Anlagen zu erstellen. Es ist mir ein Rätsel, warum man nicht mindestens einmal die Möglichkeit schafft direkt von außen in per LDAP in die Datenbank in der Telefonanlage zu schreiben.

Seit etlichen Jahren nutze ich ein kleines, selbstgeschriebenes Outlook Makro, das mir eine *.csv Datei im Auerswald Format erzeugt. Diese spiele ich manuell in die Anlage ein. Dabei gehen natürlich die Bilder der User verloren … Bilder werden nur im vCard Format „einzeln“ importiert. :frowning:

Habe einmal die beiden Vorschläge von „Go Contact Sync Mod“ am WE getestet. Sah auf den ersten Blick ganz gut aus. ABER ich nutze S/Mime Zertifikate für meine versendeten Mails. Gefühlt jeder 3. Kontakt wird von GO Contact … angemeckert und erfordert eine manuelle Bestätigung …

GSyncIT schaue ich mir einmal genauer an. Hatte den Fehler gefunden Hab Outlook 2019 64 Bit installiert und hatte das falsche Programm installiert, da ich annahm noch die 32 Bit Version installert zu haben.

Gruß
Michael

Hallo Martin,

ich „spiele“ gerade ein wenig mit GSyncit herum und stelle fest, dass von Outlook Richtung Google Contacts die Kontakte schön synchronisiert werden und dies erfreulicherweise inkl. Foto. Wenn nun
Google einen Kontakt findet und das Foto selbst updated habe ich eigentlich erwartet, dass beim
nächsten Sync auch diese Fotos (sofern kein Outlook Kontaktfoto hinterlegt ist) nach Outlook
synchronisiert. Geht leider nicht … Gibts da irgendwo eine Option, die man hier setzen muss?

Viele Grüße
Michael