Anlagengeneration 2015


#1

Die neuen Kataloge sind gekommen. Darin werden nur noch ganzzahlige Anlagentypen vorgestellt.

Es gibt also (eigentlich ab sofort - in Vertriebssprech) nur noch 3000A/I/V, 4000, 5000/R und 6000/X.

Ich gebe das mal (für heute Kommentarlos) so weiter :slight_smile:


#2

Moin…

damit ist alles andere zu Grabe getragen und wenn ich mal wieder ganz ehrlich sein darf… der Spaß bei Auerswald irgendwie (gefühlt) auch.

Es liegt ein merkwürdiges “Grundrauschen” in der Luft. Ich kann es nicht beschreiben, aber meine Frau nennt sowas immer Bauchgefühl. Egal mit wem man bei Auerswald spricht. Geht es mir alleine so oder liegt es am Wetter?


#3

Ist nur das Wetter …

LG, Thomas

p.s.: :rofl:


#4

Würde gerne daran glauben, aber der Zustand dauert schon länger als eine Woche an. :rolleyes:


#5

War auch ein Spass … den allmählicher Niedergang des Auerswaldes prognostiziere ich bereits seit der etwas hirnlosen Einführung unnützer Schiebetelefone - da liegt der Entwicklungsfokus definitiv in der falschen Ecke. Aber es gibt im Markt halt keine Naturschutzreservate … IMHO ist in den letzten 4 Jahren eigentlich nix mehr gekommen, wo ich sagen würde: “Respekt - brauche ich!”. Die letzte wirkliche Evolutionsstufe war die Implementierung der Voicemail- und Faxboxen … dann kam m.E. eigentlich nur noch Plunder.

LG, Thomas


#6

Da bin ich aber froh, dass es Spass war.
Es darf wahrscheinlich jeder nur noch ganz alleine das machen, wofür er bezahlt wird.


#7

Oh warte…
wenn ich als AFH damit mein Lebensunterhalt verdienen müsste würde ich mir spätestens jetzt wirklich richtige und ernsthafte Sorgen machen
Auf jeden fall würde ich ganz ernsthaft in Erwägung ziehen mich mit der Materie der rein serverbasierten Lösungen des Wettbewerbs auseinanderzusetzen und da eine Zusammenarbeit anstreben…


#8

Right! Das ist der Grund, warum ich schon die Zertifizierungen und Produkte/Lösungen habe - aber noch ergänzt sich das bei mir Alles ganz gut …


(naja, vielleicht kommt AW mit seinen IP-Tels und den Provisionierungen für meine Lösungen auch endlich zu Potte :floet: )


#9

Nur auf einem Bein namens AFH zu stehen wird Euch wahrscheinlich über kurz oder lang ruinieren


#10

Da würde ich mich nicht drauf verlassen
Swyx . Asterisk… z.B. mit freien IP-telefonen oder sowas in der Richtung
Aber muss man sich mit beschäftigen. Zeit, Geld und Nerven investieren…
Schulungen, Seminare etc.


#11

[quote=“ThomasB, post:8, topic:4741”]
naja, vielleicht kommt AW mit seinen IP-Tels und den Provisionierungen für meine Lösungen auch endlich zu Potte[/quote]
Logo, das wird schon … zum genauen Datum kannst Du diesen [color=#0000CD]weisen Mann[/color] befragen.

Und was meinst Du eigentlich mit “Provisionierung für Deine Lösungen”?? Das hast Du doch mit Provision verwechselt …:rofl:

LG, Thomas


#12

Hallo,

was ist passiert:

Hmm Auerswald hat die 4410/2206 abgekündigt. Jetzt mal im Ernst, Ihr trauert diesen Anlagen hinterher?! Konfiguration ohne Webinterface. Kein Möglichkeiten für VoIP, Voicemail/Faxmodul…

Ok, 5020 ist auch bald weg. Dafür gibt es aber einen Nachfolger, die 4000er. Ich weiß nicht wo da euer Problem ist. Es gab doch immer alle Jahre wieder eine modernere Anlage als Ersatz für den alten Kram.

Das einige ewig Gestrige dem ISDN Kram hinterher weinen kann man halt nicht ändern, aber die Erde dreht sich nun mal weiter.
Ich denke mal Amtseitig wird ISDN bald weg sein. Der letzte echte große Anbieter macht ja gehörig Druck.
Klar wird es dann einige Zeit einen Wust an “Umsetzern” geben. Aber wenn ich schon VoIP vom Amt bekomme, dann sehe ich auch zu, dass ich das bis zum Endgerät durchschiebe, ohne zigmal die Technik zu wechseln.
Intern wird sich wohl ISDN noch ein wenig halten, gerade wegen bestehender Verkabelungen. Aber hier ist Auerswald ja auch noch recht aktiv. Schließlich wurden die ISDN Systemtelefone gerade alle (fast) neu auf den Markt gebracht.

Gruß

magalon


#13

Ich habe das FTZ Problem.

Oft genug wird dann auf eine (komplett) andere Lösung geschwenkt und dann bin ich außen vor … :rolleyes:

Nö, eigentlich bin ich da nach gut zwanzig Jahren Zick-Zack-Kurs relativ emotionslos, ich habe ja SIP-Trunking und Centrex im Angebot, da gibt es ja sogar noch ein bisschen Umsatz dazu :rofl:


#14

Moin…

Warum denn so aufgeregt? :eek:
Früher war alles besser und erst mit dem neuen Kram haben wir nur noch Probleme… sagt der eine oder andere.

Es gibt immer wieder Vor- und Nachteile, aber ich glaube hier regen sich die meisten über die unklaren Freischaltungen und/oder IP Kanalbelegungen auf. Andere Anbieter sind da schon weiter - sagt man - und man braucht nur noch ein paar Schulungen. :rolleyes:
Ich rege mich bei Auerswald irgendwie über ganz andere Dinge auf.

Wie auch immer, ich bleibe intern erst einmal bei UP0. Zwei Drähle, lange Leitungen möglich, keine besondere Verdrahtung und schnell erledigt ohne jede Woche neue Sicherheits Software Updates für die Telefone. An eine Webkamera an dem 3500er habe ich für mich auch schon gedacht und frage mich noch, wie ich das Telefon dann mobil vom Schrank auf’s Sofa bekomme, damit ich das Bild auch sehe. :smiley:


#15

Ich sag’s ungern… ich auch, aber bei der 6er kann man doch noch die FTZ Sprechstellen nutzen. :cool:

Super Auswahl. :mad:


#16

Kein Thema, ist natürlich so!

LG, Thomas

p.s.: was ist an der 4000/5000 eigentlich “moderner” im Vgl. zur 5020? Der Blauton des Gehäuses … :rofl:??


#17

Um das Jahr 2000 haben wir mit Auerswald angefangen (CommanderBasic glaube ich).

2015 könnte bei uns das Jahr werden in dem wir Auerswald rausschmeißen. Aber eigentlich nicht weil sie schlechte Telefonanlagen produzieren sondern weil die Telefonanlagen nicht das machen was ich als Kunde haben möchte und ich fürchte da wird auch die 2015er Generation nichts ändern. :frowning:

Christian


#18

[quote=“DocBader, post:16, topic:4741”]

Kein Thema, ist natürlich so![/quote]
Sollen wir jetzt mal alle zusammen über den Abschied von der ETS-4308 weinen? Von der ETS-2106? Der Faxweiche?


#19

Du hast schon gelesen, was ich zitiert habe?


#20

[quote][/quote]p.s.: was ist an der 4000/5000 eigentlich “moderner” im Vgl. zur 5020? [quote]
Etwas schon: Das zeitgemäße “einarbeiten” von versteckten Preiserhöhungen und die Kundennötigung :@
Jeder Autohersteller verfährt so. Wenn ich sinnvolle Extras wie Tempomaten und Klimatronic will muss ich den ganzen sinnlosen Schnickschnack den das Ausstattungspaket noch enthält mitkaufen und natürlich bezahlen… [/quote]