CB2 mit 2TSM - Türöffner per Anruf betätigen


#1

Hallo liebe Community. Ich habe eine COMmander Basic.2 mit analogem Tür-/Sprechmodul 2TSM und weil es immer wieder mal vorkommt, dass ich mich aussperre, weil ich den Hausschlüssel in der Wohnung vergesse, ob es möglich ist, den Türöffner auch per Anruf mit einer Geheimzahl o.ä. zu betätigen. Aktuell habe ich noch eine Telefonnummer aus dem Block der Telekom übrig und könnte das sofort mal testweise einrichten, wenn jemand eine Lösung dazu hätte.

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Antworten.


#2

Hallo Timo…

Die Idee mit irgendeiner Rufnummer die Türe zu öffnen ist Dank der Meinungsforscher und deren wahllosen Wahl von Rufnummern vielleicht keine gute Idee.

Gelöst habe ich das per IP-Nebenstelle. Also vor der Tür ins W-LAN und dann intern eine bestimmte Rufnummer anrufen, die dann wieder im TSM-Modul das PC-Relais schaltet und damit das Garagentor öffnet. :slight_smile:

vG
Ralf


#3

Naja, kann man auch “analog” lösen, soll er einfach noch einen Bewegungsmelder dazwischenschalten, dann hat er auch Sicherheit?!
Ich habe es für einen Kunden sogar mal so gemacht, das nach dem Klingeln (oder Anruf) die Tür zur Backstube gleich aufgeht, wenn jemand anwesend ist - praktisch wenn man die Hände voll hat …

Aber das muss ja jeder selbst wissen, was er unter SICHER versteht :wink:


#4

Vielen Dank für die Antworten. Mir gefällt dein Vorschlag besser, Ralf. Weil ich da nichts neu anschließen muss. Allerdings habe ich bisher keine Ahnung, wie man aus dem WLAN eine IP-Nebenstelle anruft bzw. diese einrichtet. Geht das mit Bordmitteln bzw. einer x-beliebigen App?


#5

Hallo Timo,

ich habe zwar eine COMmander 6000 und öffne übers Handy zwar keine Tür :slight_smile: schalte aber per Relais
meinen VMWare Server bei Bedarf ein. Ich arbeite mit einem Sperrwerk kommend (also ALLE Quell
Rufnummern sperren) und einem Freiwerk kommend (nur meine Handy Nr. und …). Funktioniert seit einigen
Jahren und ich habs ohne Hardwarebasteleinen rein softwaremäßig gelöst. Wird von einer Rufnummer
angerufen, die nicht im Freiwerk kommend steht wird der Anruf angenommen und gleich wieder abgeworfen.
Relais zieht natürlich nicht an, Server bleibt aus.

Das Verfahren ist natürlich austricksbar. Es müsste ein Anrufer mit Deiner Mobilfunknummer anrufen (es gibt
leider mittlerweile VoIP Anbieter, die eine X-beliebige Rufnummer übertragen können und die Berechtigung
nicht prüfen) UND die MSN muss demjenigen bekannt sein, um die Tür zu öffnen.

Ich hoffe, dass die COMmander Basic 2 ähnliche Frei-/Sperrwerke hat wie die 6000er …

Gruß
Michael


#6

Machbar ist es, nur von wem soll es dann konfiguriert werden?
LG.


#7

Hallo Hotliner1,

gibt immer zwei Möglichkeiten: Entweder vom Fragesteller, hier also Timo oder eben von einem der sich
damit auskennt. Vorzugsweise natürlich vom Auerswald Fachhändler.

Timo hat ja ein Problem und wollte, so habe ich es zumindest verstanden, Lösungsmöglichkeiten vorgestellt
bekommen.

Gruß
Michael


#8

Hallo Michael!

Was würdest Du denn im Detail genau vorschlagen.
Soll ich jetzt ala “Malen nach Zahlen” was schreiben, obwohl ich nicht mal weiss ob er es selber umsetzen kann?

Eine gute Gegenfrage, ist oft die halbe Wahrheit.

LG.


#9

Moin…

Wenn er also den Schlüssel vergessen hat, dann braucht er nur vor der Türe stehen und klingeln.
Kann man so machen. Ist auch sicher das die Tür aufgeht.

Sicherheit kann man so und so sehen. :wink:

vG
Ralf


#10

Hallo Timo…

Für Anfänger kann ich leider schwer bis gar nicht gut erklären, aber ich beschreibe es einfach einmal grob…

  1. In der Anlage eine IP-Nebenstelle einrichten
  2. IP-Client (z.B. CsipSimple für Android) installieren und darauf die Nebenstelle einrichten
  3. Unbenutzte Nebenstelle (kein Endgerät dran) einrichten
  4. Im TSM Modul das PC-Relais einrichten und Relais passend am TÖ anschließen

Wie schon hier geschrieben, stellt sich die Frage wer es umsetzen soll und/oder kann.

Mit den entsprechenden Kenntnissen der Anlage und auch der Türsprechstellen bzw. Türöffner kann das mit den schon gemachten Ideen (IP-Telefon, Bewegungsmelder…) eigentlich jeder umsetzen. :blush:

vG
Ralf


#11

Und wenn das Hdy ebenfalls nicht zur Verfügung ist, macht man es vielleicht mit einem FP-Scanner?

Ich habe 3 davon, Je eines an der Haustüre, der Garage u. der Büro-Türe, dieser betätigt dann sogar u.a. das Rollo davor.
Ganz ohne viel Programmiererei, den richtigen Finger dafür, hat man normal immer dabei.

LG.


#12

Ja… Kann man machen.
Einem neuen Kunden von mir haben die das Teil aus der Türe gezogen und das Rolltor geöffnet, weil die Leitungen ja schon gerade da waren. Gab irgendwie einen großen Krach mit dem Elektriker, der das vorher installiert hatte. :joy:

vG
Ralf


#13

Kommt immer auf das Fabrikat drauf an, wenn man bei mir den FP-Scanner abmontieren würde, geschieht gar nichts, weil die Intelligenz u. Schalteinheit im gesicherten Bereich, normal im Gebäude verbaut ist.

Die “Billigsdorfer-Modelle” haben es meistens aussen integriert, es lebe der “kleine” Unterschied!

LG.


#14

Mangels fehlender Rückmeldung ob er es selber kann o. machen lassen muss.

Zumindest mein Vorschlag:
Mit einem BTR SAR4 Telefon-Relais, an der richtigen Stelle angeklemmt, ist sowas machbar.


#15

Servus und vielen Dank für den Vorschlag mit dem Frei-/Sperrwerk und dem Relais an der Nebenstelle. Das ist die Lösung, die ich verwenden werde, weil der Konfigurationsaufwand am geringsten ist. Ich mache das selber - danke der Nachfrage - und habe dank Learning-by-doing bereits einiges an Erfahrung. Meine erste ISDN-Anlage war die ETS 4216i, die ich auch selbst eingerichtet hatte.
Allerdings hänge ich jetzt in der Suche und bin mir nicht sicher, ob ich einen Teilnehmer für das Tür-Relais einrichten muss. Denn diese Möglichkeit finde ich jetzt nicht heraus oder bin ich auf dem Holzweg?


#16

Sicher benötigst Du noch einen Analogen freien TN, an dem das BTR-Relais angeklemmt ist, wo dann Dein Hdy-Ruf auf die für Insider reservierte Anonyme-MSN, beim Anruf geroutet werden muss.


#17

Ah, verstehe. Danke für den Heinweis auf die notwendigen Installationsarbeiten. Ohne diese wird es wohl auch mit der IP-Nebenstelle nicht funktionieren, oder? Von den möglichen 8 analogen Teilnehmern sind tatsächlich wieder ein paar frei, seitdem ich mein Büro aufgelöst habe und dann schaue ich mal ins Anlageninnere, ob ich mir das Draufklemmen eines Analog-Teilnehmers zutrauen kann. Ich will ja nicht, dass dann die Funktionalität mit dem “Tür öffnen” über das Systemtelefon flöten geht.


#18

Wieso da ändert sich ja nichts, an dem was bereits vorhanden ist.

Das neue BTR wird an der Nst. angeklemmt an welcher der Insider-Hdy-Anruf ankommt, bzw. dort sind dann noch 2 Drähte genauso anzuklemmen damit der vorhandene TÖ oder das Torschloss die Tür öffnet.

Schalt-Pläne lesen können, sollte zumindest doch vorhanden sei.


#19

Äh Hotliner1, da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Ich möchte KEIN neues Relais an einer Nebenstelle anklemmen, sondern das bereits vorhandene am 2TSM ALS Nebenstelle bzw. Teilnehmer konfigurieren, um die Rufweiterleitung entsprechend dahin zu konfigurieren. Diese Lösung hat mir weiter oben Michael vorgeschlagen.

Das 2TSM hat 6 Relaisausgänge und wie kann ich einen Anruf darauf um- bzw. weiterleiten?


#20

Hallo!
Mangels fehlender CB2 m. TSM, kann ich es leider selber nicht zum Testen nachvollziehen, ob man von Extern das Modul mit einer individuellen MSN, anrufen kann.
Du musst auch nichts weiterleiten, sondern das TSM anrufen können, damit es für 3 sek. den Kontakt schliesst.

Aber Versuch macht kluch u. berichte dann bitte, wie es ausgegangen ist.

LG.